Special - Top 9: Die besten Shooter 2018 : Die sind der Knaller!

    Von Kommentieren

    Platz 1: Call of Duty: Black Ops 4

    2018 hat die Call-of-Duty-Reihe bewiesen, dass sie auch ganz ohne Singleplayer-Kampagne auf der Erfolgswelle schwimmen kann. Vielleicht auch, weil, um bei der Surfer-Analogie zu bleiben, eine weitere Welle gleich mitgenommen wurde: Battle Royale. Der Blackout genannte Modus vereint die beliebtesten Maps in einer gigantischen Karte und zieht zum ersten Mal für die Trefferermittlung Ballistik mit ein. In Sachen Performance lässt er Fortnite und den einstigen Platzhirsch PUBG um Längen hinter sich. Wer braucht schon eine Story zum Vergessen?

    Best of 2018

    Die 30 besten Spiele des Jahres: Das sind die Favoriten der Gameswelt-Redaktion

    Top 10 Open-World-Spiele: riesige Spielwelten

    Die schlechtesten Spiele des Jahres - 2018 war so schlecht, dass es schon wieder geil ist

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel