Special - Top 10: Skandale und Aufreger 2019 : Das neue Jahr fing völlig irre an!

    Von Kommentieren

    Platz 6: EA und der Ärger mit Star Wars

    Nach dem Desaster rund um die Lootboxen und Mikrotransaktionen in Star Wars: Battlefront 2 und der Einstellung von Star Wars: 1313 ließ die nächste schlechte Nachricht zu einem Star-Wars-Spiel von EA nicht lange auf sich warten. Ein auf die Story fokussiertes Spiel wurde nach mehrjähriger Arbeit eingefroren und Entwickler Visceral Games geschlossen. Dann griff EA Vancouver das Projekt auf, um dem Titel eine Open-World-Ausrichtung zu verpassen. Doch das ging offenbar ebenfalls schief, denn inzwischen wurde das unbenannte Spiel eingestampft. Derzeit ist mit Star Wars Jedi: Fallen Order von Respawn Entertainment noch ein weiteres Spiel mit der riesigen Lizenz in Arbeit, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Star-Wars-Rechteinhaber Disney soll trotz des ganzen Trubels allerdings zufrieden mit EA und der Zusammenarbeit sein.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel