Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - The Division: Falcon Lost : Guide für den Übergriff „Falcon verloren“

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

In dem erst kürzlich veröffentlichten Incursions-Update für den Online-Shooter The Division ist unter anderem ein neuer Übergriff (Mission) mit dem Namen „Falcon verloren“ enthalten. Der ist für erfahrene Spieler konzipiert, und das ist kein leeres Versprechen: Ohne gutes Teamplay, eine Highend-Ausrüstung und etwas Geduld werdet ihr diese Mission definitiv nicht erfolgreich abschließen können.

Vorbereitung

Der Übergriff „Falcon verloren“ ist für eine Gruppe von vier Spielern gedacht, deren Ausrüstung mindestens Stufe 140 haben sollte. Wir raten jedoch dringend davon ab, nur dieses Minimalziel zu erfüllen und stattdessen die empfohlene Grenze von 160 erreicht oder überschritten zu haben. Vor allem solltet ihr nicht über allzu wenige Lebenspunkte verfügen, da ihr in dieser Mission extrem viel aushalten solltet, um nicht öfter als nötig am Boden zu liegen.

Zudem ist die Zusammenstellung des Teams für „Falcon verloren“ extrem wichtig – ähnlich wie bei anderen Missionen auf der Stufe „herausfordernd“. Wenn alle vier Kämpfer im vollen Offensivmodus sind, kommt ihr nicht allzu weit. Wir empfehlen auch eine Mischung aus zwei Assault-Soldaten, einem Scharfschützen mit viel Schaden im Gepäck sowie einem Supporter für die Heilung.

Abgesehen davon sollten drei von vier Teammitgliedern den Hilfsposten als Talent auswählen, um für zusätzliche Heilung, Nachschub an Munition sowie die Säuberung von Statuseffekten zu sorgen. Ebenfalls wichtig ist der Impulsgeber, um Gegner im Auge behalten zu können, ein oder zwei Geschütze sowie eine Haftgranate – jeweils mit Kontrolleffekten. Ihr bekommt es nämlich mit verdammt vielen Feinden zu tun.

Auf in den Kampf

Versammelt euch am Eingangspunkt der Mission in der Nähe des Kraftwerks und steigt dort in die Kanalisation hinab. Die ersten Minuten sind noch relativ harmlos. Ihr bekommt es zunächst mit kleineren Gegnergruppen sowie den neuen Drohnen zu tun, die jedoch keine große Herausforderung darstellen sollten. Danach folgt ihr dem vorgegebenen Pfad bis hin zur Nachschubkiste. Kurz darauf beginnt der Einsatz eigentlich erst richtig.

Sobald ihr in dem Raum mit der breiten Fensterfront angekommen seid, springt ihr gemeinsam als Gruppe in die große Halle und sprintet schnell in die hintere rechte Ecke. Dort verschanzt ihr euch zunächst, legt eure Hilfsposten und Geschütze ab, um die ersten Rusher und vor allem die Soldaten mit den Schrotflinten auszuschalten. An dem besagten Ort seid ihr zumindest anfangs auch halbwegs vor den Angriffen des gepanzerten Fahrzeugs geschützt. Seid nicht zu euphorisch, wenn ihr die erste Welle an Gegnern überlebt habt – es folgen nämlich 14 weitere.

Sobald die erste Welle beseitigt ist, begebt ihr euch mit der gesamten Gruppe in den Graben, der sich ungefähr in der Mitte der großen Halle befindet (es führen zwei kleine Brücken darüber hinweg). Hier werdet ihr die meiste Zeit der Mission verbringen, da ihr vor den Mörserbeschuss recht gut geschützt seid und eine Art Sammelpunkt habt, zumal dort auch Munitionskisten stehen, die ihr dringend benötigen werdet.

Richtet euch also an dem Punkt mit euren Hilfsposten und Geschützen ein und beseitigt die Gegner, die nach und nach zu euch runter kommen werden. Wichtig ist hierbei, stets einen aktiven Impuls laufen zu lassen, um vor allem die Rusher und Schrotflinten-Soldaten im Auge zu haben. Ansonsten können die nämlich ziemlich unangenehm werden.

Welle um Welle

Das eigentliche Ziel von „Falcon verloren“ ist es, das gepanzerte Fahrzeug im Hintergrund der Halle zu vernichten. Dazu benötigt ihr jedoch Haftbomben, die wiederum nur von bestimmten Gegnern fallengelassen werden. Einen solchen Gegner findet ihr am Ende der Welle Nummer 4, 8, 11 und 15. Am besten sucht ihr einen bestimmten Spieler aus, der sich um das Einsammeln der Bombe und deren spätere Platzierung am gepanzerten Fahrzeug kümmert. Auf diese Weise vermeidet ihr unnötiges Chaos in der ohnehin schon hektischen Mission.

Sobald ihr eine Bombe eingesackt habt, teilt ihr das Team in zwei Zweiergruppen auf, die sich schnellstmöglich an der linken und rechten Seite der Halle zu den großen Geschützen vorarbeiten. Schaltet dort an den Kontrolltafeln möglichst gleichzeitig die beiden Geschütze aus, um ein kleines Zeitfenster von zirka zehn Sekunden zu erhalten. Nutzt das, um die Bombe am gepanzerten Fahrzeug anzubringen. Danach geht es umgehend wieder in den Graben beziehungsweise die kleine Versenkung, um dem folgenden Beschuss zu entgehen.

Dieses Vorgehen müsst ihr jetzt prinzipiell einfach nur bis zur letzten der insgesamt 15 Wellen wiederholen. Allerdings gibt es hierbei einige Besonderheiten zu beachten. Die Gegner werden mit jeder neuen Welle etwas stärker und mitunter auch zahlreicher. Eine gut eingerichtete Stellung mit abgesprochener Heilung, dem koordinierten Einsatz der Kontrolleffekte (Geschütze mit Schockgeschossen, Haftgranaten mit Blendung etc.) sowie dem Nachschub von Munition ist entscheidend für den Erfolg der Mission.

Wichtig: ab etwa der zehnten Welle gehören Hacker zu euren Gegnern. Ab diesem Moment dürft ihr keine Geschütze mehr benutzen, schwenkt stattdessen um auf Haftgranaten. Ihr bekommt es zeitweise auch mit fliegenden Drohnen zu tun, die euch das Leben aus der Luft etwas schwer machen.

Zudem ist die letzte der 15 Welle theoretisch unendlich. Ihr müsst also zunächst die gefährlichsten Gegner (Rusher, Sniper etc.) ausschalten, um euch dann in einem gemeinsamen Blitzmanöver die Bombe zu greifen, die Geschütze auszuschalten und das gepanzerte Fahrzeug in die Luft zu jagen. Sobald es in der Explosion vergeht, sterben auch die restlichen Feinde und ihr könnt nach schweißtreibenden Minuten endlich die wohlverdiente Belohnung einsacken.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Tom Clancy's The Division
Gamesplanet.comTom Clancy's The Division44,99€ (-10%)PC / Uplay KeyJetzt kaufen