News - Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands : Hommage: Weiterer Shooter-Klassiker in DLC im Fokus

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Nachdem man in der Vorwoche die dritte Special Operation für Ghost Recon: Wildlands angedeutet hatte, hat Ubisoft heute alle konkreten Details bekannt gegeben. Im Fokus steht demnach ein weiterer Shooter-Klassiker des Entwicklers.

Auch mit der dritten Special Operation in Ghost Recon: Wildlands liefert Ubisoft eine Hommage an einen früheren Serienteil ab. Im Fokus wird diesmal der Taktik-Shooter Ghost Recon: Future Soldier stehen, wie das Studio heute in einer Pressemeldung erklärte.

Das neue Crossover-Event wird aus zwei Teilen bestehen und am morgigen 11. Dezember starten. Es ist kostenlos auf allen unterstützten Plattformen verfügbar und bringt im Rahmen der Spezialmission unter anderem die bekannten Charaktere Scott Mitchel und John Kozak zurück.

  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 1
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 2
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 3
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 4
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 5
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 6
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 7
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 8
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 9
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 10
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 11
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 12
  • Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Screenshots - Bild 13

Die neuen Themeninhalte gibt es sowohl in der Hauptkampagne als auch im PvP-Modus. Im PvE wartet die neue "Operation Silent Spade", in der Ghost Leader Scott Mitchel Nomad und sein Team auffordert, dem Neuling John Kozak bei der Untersuchung einer Verschwörung zu helfen, die das Santa-Blanca-Kartell mit einer nuklearen Bedrohung verbindet. Die neue Herausforderung kann alleine oder mit bis zu vier Spielern kooperativ gezockt werden. Wer die Mission meistert, erhält als Belohnung einen Camouflage-Rucksack für Stealth-Einsätze sowie das "Silent Spade Pack" mit neuen Anpassungsgegenständen und Waffen.

Im PvP-Bereich gibt es mit Vanguard und Sharpshooter zwei neue Klassen, die vom früheren Taktik-Shooter inspiriert sind. Vanguard nutzt Sensorgranaten, um versteckte Feinde im Wirkungsbereich aufzudecken, Sharpshooter hingegen zeichnet sich durch seine Zielgenauigkeit im Fernkampf aus. Zudem gibt es zwei neue PvP-Karten: Lithium-Mine und Außenbezirke.

Ab morgen dürfen zunächst die Inhaber des Year 2 Pass loslegen. Alle anderen Spieler dürfen den kostenlosen neuen Inhalt ab dem 18. Dezember spielen.

Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - Special Operation #3 Ghost Recon Future Soldier Trailer
Die dritte Special Operation in Ghost Recon: Wildlands wird eine Hommage an Ghost Recon: Future Soldier darstellen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel