Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - THQ : Ärger um WWE-Spiele

    Von  |  | Kommentieren

    Tja, so ist das, wenn man sich mit seinen Partner nicht vernünftig abspricht. THQ hat sich mit einem befreundeten Unternehmen zerstritten und wird dafür sogar vor Gericht gehen.



    Ursache des Disputes ist die Tatsache, dass THQs Partner JAKKS - ein amerikanischer Spielzeughersteller - ohne Absprache einen Vertrag über weitere fünf Jahre mit der WWE unterzeichnet hat. JAKKS hat in den letzten Jahren Action-Figuren für den Kindermarkt produziert, die auf den WWE-Spielen von THQ basierten.

    Der Punkt ist allerdings, dass THQ sich momentan noch nicht so sicher ist ob sie die Zusammenarbeit mit der WWE überhaupt länger ausbauen wollen. Wenn es also zum großen Leiter-Match zwischen den beiden kommen sollte, werden wir euch noch über den Ausgang informieren.

    Teilt uns in der Zwischenzeit doch mal mit, wer überhaupt euer Lieblings-Wrestler ist. Der Ultimate Warrior?

    THQ - Wii Montage
    Wii Montage

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel