Komplettlösung - The Surge 2 : Komplettlösung & Guide: alle Missionen und Bosse

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Surge 2: Mittlere Etage der Reaktorkammer: Die Rituelle Läuterung

Geht nun zurück zur Medibay und nutzt sogleich die Abkürzung, die ihr vor dem Erforschen des Beobachtungsposten im Beobachtungsbereich frei geschaltet habt. So gelangt ihr nämlich dank Exo-Line zurück auf die Brücke und könnt nun durch das nächste Schleusentor marschieren, um den Raum Rituelle Läuterung zu betreten.

Ihr seht rechts am Rand einen versiegelten Magnet-Lift und links daneben einen Pool, der unter Strom steht. Ihr müsst ganz links am Rand, dort wo die beiden zwei Treppen verlaufen, per Anlauf auf die andere Seite springen, um möglichst wenig Schaden zu erleiden.

Hinter dem Pool erwartet euch ein Gegner, der eine Elektro-Strahl-Waffe trägt. Weil er dabei fleißig auf euch schießt, dürft ihr nicht zu viel Distanz zu ihm aufbauen und müsst ihn ganz im Gegenteil aus direkter Nähe überrumpeln.

Folgt ihr dem Weg weiter, dann öffnen sich vor euren Augen ein paar Fenster und ihr könnt beobachten, wie Elis Leichnam über eine Brücke getragen wird. Geht ihr hingegen weiter, dann gelangt ihr zu den Äußeren Stegen.

Die äußeren Stege

Schnappt euch als Erstes das Audiolog Elis Furcht, das auf den äußeren Stegen liegt. Gegenüber des Logs könnt ihr per Exo-Line hinab zu einem Treppengeländer rutschen und müsst euch um einen weiteren Gegner mit Elektro-Strahl-Waffe kümmern.

Folgt ihr der Treppe ganz nach unten, dann stoßt ihr auf ein infiziertes Bauwerk. Geht ihr hingegen ganz nach oben, dann erreicht ihr die Tür zur Gebetshalle.

Von der Gebetshalle zum Haupttor

Habt ihr Kyle Baxter im Loft-Bereich aufgesucht und ihn dazu ermutigt, weiter zu kämpfen, dann solltet ihr nun eine Leiche und ein an der Wand gekritzeltes Symbol sehen. Habt ihr ihn hingegen nach Hause geschickt, dann versteckt sich der quicklebendige Schurke hinter der Holzkiste zu eurer Linken.

Hinter der Kiste verbirgt sich in jedem Fall ein Loch in der Wand. Auf der anderen Seite der Wand hängt ein dickes Rohr, das euch nach links zu einer Plattform führt. Sie grenzt an ein zerstörtes Gebäude, worin ein Gegner neben einem brennenden Fass auf euch wartet. Wenn ihr euch nach dem Kampf umdreht und auf den länglichen Weg springt, dann könnt ihr nach links zu einem weiteren Gegner spurten. Er bewacht eine Leiche mitsamt einer Not-Reserve-Injektion.

Kehrt nun zurück zum Rohr, aber noch nicht wieder in die Gebetshalle. Springt stattdessen schräg links zu einer Tür, laut deren Schild mit der Ziffer 1 ihr nun das Gebiet der Plasmatanks betretet. Der Weg hinter der Tür führt euch zunächst zu einem Vorrat an fortgeschrittener Technologie und im Anschluss zum Haupttor. Es wird wiederum von zwei Wissenschaftlern der siebten Stufe bewacht und ist mit einem Magnetschloss gesichert, das rechts daneben an der Wand hängt. Wenn ihr es per EMP-44 aufschließt, dann öffnet ihr eine Abkürzung zum Startgebiet des Dom des Funkens.

Schaut nun zur gegenüberliegenden Seite und ortet das Loch in der Wand. Wenn ihr hindurch steigt und über den Schutt klettert, dann gelangt ihr zu einer Tür. Diese müsst ihr aufstemmen, um einen weiteren Zugang zur Reaktorkammer frei zu schalten. Dort kommt ihr allerdings noch nicht weit, weil die neben euch eingerichtete Exo-Line ins Wasser führt.

The Surge 2: Die Gebetshalle durchqueren: Die lila Etage abpumpen

Begebt euch wieder in die Gebetshalle und durchquert sie, wobei ihr fleißig weiter Gegner beseitigen müsst. Achtung: Die meisten von ihnen tragen eine Macht-des-Funken-Waffe, während sich zwischendurch ein Bursche mitsamt Elektro-Strahl-Waffe einmischt. Die Kombination dieser beiden Gegnerarten ist recht tödlich, weil euch die eine mit ihren Nahkampfattacken in die Defensive drängt und die andere am liebsten von Weitem auf euch schießt. Seid deshalb wieder geduldig und zieht brav einen Gegner nach dem anderen per Drohne zu euch, um sie möglichst getrennt anzugehen.

Ihr ortet auf eurem Weg ein infiziertes Bauwerk, das in der Ecke wächst. Wenn ihr euch die Treppe direkt zuvor genauer anschaut, dann ortet ihr rechts neben ihr einen schmalen Weg. Der führt euch zu einem Magnet-Lift, mit dem ihr auf eine kleine Plattform schweben und von der ihr auf einen gelben Tank mit einem Nano-Absorber springen könnt.

Marschiert ihr hingegen am infizierten Bauwerk vorbei, dann gelangt ihr schlussendlich zur dritten Pumpe, mit der ihr die lila Etage frei bekommt. Benutzt im Anschluss den Magnet-Lift hinter euch, um auf eine Plattform mit einem Gegner und einer Konsole zu gelangen. Wenn ihr letztere benutzt, dann deaktiviert ihr vor euch einen Schrein und sorgt dafür, dass sich die drei davor stehenden Wachen trennen.

Folgt nun nicht dem Weg, sondern schwebt per Magnet-Lift zurück nach oben. Springt auf das Gitter rechts neben der Pumpe, wo ein Vorrat an fortgeschrittener Technologie auf euch wartet, und hüpft gleich weiter auf die nächste Plattform. Dort müsst ihr einen Standard-Gegner bekämpfen und anschließend eine Treppe hinabsteigen.

Achtet im folgenden Gebiet auf den Boden und auf sämtliche funkelnden Pfützen, die euch unter Strom setzen. Meidet sie und lauft links am gelben Tank vorbei, um zum Schrein von vorhin zu gelangen. Wenn ihr euch dort erneut links haltet, dann steuert ihr ein Schleusentor an. Vor diesem sollte sich nun einer der Gegner aufhalten, den ihr rasch bekämpfen müsst und dies bevor seine Kollegen zur Hilfe eilen.

Habt ihr alle drei Mann beseitigt, dann schnappt euch erst einmal den Schrotthaufen, der vor dem Tor liegt. Kehrt kurz zurück zu den gelben Tanks und schlüpft zwischen den hinteren beiden hindurch. Ihr gelangt zu einer breiten Treppe, die ihr hinaufsteigt und woraufhin ihr wieder bei der Konsole angelangt seid, mit dem ihr den Schrein deaktiviert habt.

Folgt nun dem Weg links neben dem Magnet-Lift, um zu zwei Treppen zu gelangen. Rechts neben der ersten Treppe könnt ihr ein paar Kisten zerschlagen und dahinter einen Aggressionsverstärker einstecken.

Geht ihr hingegen die erste der beiden Treppen hinauf, dann steht ihr wieder vor einem Schleusentor. Dieses führt euch zurück in die Reaktorkammer und einem Magnet-Lift, den ihr dank Magnetschloss sowie EMP-44 aktivieren und so eine Abkürzung zur Medibay frei schalten könnt.

Kehrt wieder zurück und lauft der Vollständigkeit halber die zweite Treppe hinauf, womit ihr wieder vor der dritten Pumpe stehen solltet. Damit habt ihr den Raum endgültig komplett erforscht und könnt euch auf einem beliebigen Weg hinab zum Schrein begeben, um das Schleusentor links daneben sowie die untere Etage der Reaktorkammer zu betreten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel