Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Komplettlösung - The Surge 2 : Komplettlösung & Guide: alle Missionen und Bosse

  • PC
  • PS4
  • One
Von  |  |  | Kommentieren

The Surge 2: Der zweite Weg nach Terminal Z über den Magnet-Lift

Wenn ihr den Magnet-Lift an der Seite benutzt, fahrt ihr zunächst eine Etage nach oben und müsst links um die Ecke gehen. Vorsicht: Euch greift sogleich ein Gegner von der Seite a, der wiederum einen Schrotthaufen bewacht. Folgt dem breiten Weg und passt auf, in keines der Löcher zu fallen.

Am anderen Ende des Weges wartet eine große, überdachte Plattform mit dem Schiffsfriedhof auf euch. Zerstört zuerst das Geschütz, das links in der Ecke steht, und bekämpft anschließend den nahe gelegenen Gegner.

Schaut euch nun die Plattform genauer an: Ihr seht auf der einen Seite ein großes Loch in der Wand. Dreht ihr euch von diesem aus gesehen nach rechts, dann blickt ihr auf ein paar große Kisten. Wenn ihr dies kaputt macht, dann kommt ein weiteres Loch zum Vorschein.

Hinter dem freien Loch verläuft ein schmaler Weg nach links zu einer Exo-Line und anschließend in die untere Etage des Schiffsfriedhofs, die von drei Schurken bewacht wird. Ihr könnt sie einzeln per Drohne zu euch nach oben locken und somit schön getrennt voneinander bekämpfen.

Schaut euch nach dem Kampf das andere Loch an, das ihr hinter den Kisten gefunden habt: Dort entdeckt ihr noch eine Exo-Line und könnt anschließend ein paar Stufen hinabspringen. Ihr gelangt auf diese Weise ebenfalls zur unteren Etage und könnt zwischendurch einen Akku einsammeln.

Passt in der unteren Etage wie gewohnt auf sämtliche hellgrünen Stellen am Boden auf, die verseucht sind und euch vergiften. Peilt stattdessen die Ecke mit dem Audiolog Bezauberndes Werben an, wofür ihr linksherum an ein paar Kisten vorbei marschieren müsst.

Auf der anderen Seite der Plattform solltet ihr einen kleinen Scheinwerfer sehen, der auf dem Boden steht und eine weitere Ecke mitsamt Durchgang beleuchtet. Nähert euch ihr mit äußerster Vorsicht: Dahinter lauern gleich drei rote Roboter-Spinnen, wobei die eine besonders gut versteckt unmittelbar hinter der rechten Wand steht. Haltet ihr genügend Abstand zu den Biestern, dann könnt ihr zumindest zwei von ihnen mit eurer Drohne erledigen.

Jenseits des Durchgangs offenbart sich euch das Überflutete Kellergeschoss, auf dem ihr zuerst gegen drei weitere Gegner kämpfen müsst. Zwei von ihnen verstecken sich gleich zu eurer Linken hinter ein paar Kisten, während der dritte Frei über das Gelände marschiert. Zudem könnt ihr am Rand über das Wasser und auf eine kleine Insel mit ein paar im Boden steckenden Containern sowie einem leuchtenden Schrotthaufen springen.

Danach stehen euch wieder mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

1) Ihr könnt die zerstörte Straße hinaufsteigen und dank Treppe hinauf zu einem Magnet-Lift marschieren. Der führt euch zu einer Barrikade mit dem Audiolog Ursünde und dem Ausgang zum Dom des Funkens. Leider könnt ihr dort mangels Kranhakens noch nicht wirklich etwas ausrichten.

2) Folgt ihr hingegen dem schmalen Weg, der von der zerstörten Straße aus gesehen nach rechts über das Gewässer verläuft, dann passiert ihr zunächst ein paar gelbe Fässer und landet in einem äußerst eng gebauten Gebäude, worin der nächste Schurke lauert. Leider ist die Kamera in diesem Gebiet recht zickig, weshalb ihr kaum etwas sehen könnt. Rennt deshalb blind hinein und prügelt mit voller Wucht auf den Kopf eures Gegners. Danach schnappt ihr euch noch eine Erhaltungsmatrix und verlasst das Gebäude auf der anderen Seite.

Ihr werdet sogleich wieder von links attackiert und müsst während des Kämpfens acht geben, nicht den vergifteten Boden zu berühren oder gar in den Abgrund zu stürzen. Danach geht ihr nach rechts und kümmert euch um einen weiteren Kerl, der in der Ecke beziehungsweise unter einem Gerüst lauert.

Folgt vorsichtig dem Weg und ortet schon einmal die folgenden Gegner. Ignoriert sie vorerst und betretet den blau leuchtenden Raum, um sowohl Verbesserte Transistoren als auch den nächsten Magnet-Lift zu entdecken. Zudem steht euch am Rand ein weiterer Weg zur Verfügung, der euch zu einer Tür mitsamt Abkürzung zum Überfluteten Gelände führt. Der Lift wiederum bringt euch hinauf zu einer anderen Tür, die wiederum eine weitere Abkürzung direkt zur Medibay darstellt.

Begebt euch gleich wieder nach unten und kümmert euch nun um die Gegner, die ihr just eben noch ignorieren solltet. Sobald ihr sie bekämpft und den schmalen, blau leuchtenden Durchgang durchquert, den ihr neben der Wand mit dem Keep Out-Graffiti seht, landet ihr in den Terminal Z - Salvage Docks.

Ihr stoßt sogleich auf das Audiolog Bruderliebe, während hinter euch eine Treppe hinauf zu einem Schrotthaufen und einer Tür verläuft. Dahinter betretet ihr eine Art Festung, wo ihr sogleich vier neue Probleme lokalisiert:

  • Zu eurer Linken seht ihr ein großes Tor, vor dem eine Wache steht.

  • Die Wache blickt auf eine schmale Treppe, auf der sich wiederum eine blaue Roboter-Spinne aufhält.

  • Die Treppe verläuft nach oben zu einem Steg, auf dem ein weiterer Gegner und ein Geschütz stehen.

Kümmert euch am besten zuerst um die Roboter-Spinne, damit sie euch nicht im Laufe des Gefechts lähmt. Des Weiteren solltet ihr so schnell wie möglich um das Geschütz abschießen und abschließend die beiden eigentlichen Gegner beseitigen.

Damit hätten wir den zweiten Weg absolviert, der euch in Festung führt. Möchtet ihr euch direkt zu Little Johnny begeben, dann lest unter der Überschrift Weg zu Little Johnny weiter.

The Surge 2: Boss: Little Johnny

Little Johnny gehört zu den orginellsten und trickreichsten Endgegnern von The Surge 2. Er sitzt in einer flachen, kreisrunden Maschine, die mit einem hellblauen Cockpit, zwei klauenartigen Armen und drei langen, biegsamen Tentakelbeinen ausgestattet ist. Ihr könnt ihn an insgesamt sieben verschiedenen Stellen anvisieren: die beiden besagten Arme und fünf Kühltanks. Zwei der Tanks hängen an der Vorderseite des Cockpits, während die anderen an jeweils einem Bein befestigt sind.

Eure Aufgabe besteht darin, sämtliche Kühltanks zu zerstören. Bevor wir hierfür Tipps geben, fassen wir zunächst Little Johnnys Angriffsrepertoire zusammen:

  • Little Johnny stapft in eure Richtung, senkt kurz sein Cockpit und schlägt sein hinteres Bein nach vorne, woraufhin er für einen kurzen Moment über Kopf steht. Gut zwei bis drei Sekunden später zieht er die anderen Beine nach und steht wieder aufrecht. Solltet ihr dabei in der Nähe eines Beines stehen, sobald es auf den Boden auftritt, erleidet ihr etwas Schaden.

  • Little Johnny zieht sein Cockpit nach oben und rammt es kurz darauf mit voller Wucht auf den Boden. Der Angriff erfolgt freilich nur dann, wenn ihr euch unter eurem Gegner befindet. Ihr könnt deshalb einem Schaden nur entgehen, wenn ihr ruckartig nach hinten springt.

  • Little Johnny stellt sich langsam aufrecht und verschüttet einen Schwall Wasser. Gleichzeitig lässt er ein paar Dutzend Minen fallen, die sich aufgrund des Wassers kreisförmig verteilen. Solltet ihr eine der Minen berühren, dann erleidet ihr einen Elektroschock und seid für ein paar Sekunden gelähmt. Dieser Angriff erfolgt ebenfalls nur dann, wenn ihr euch direkt unter Johnny aufhaltet.

  • Little Johnny schlägt entweder mit einem Bein oder einem seiner Arme nach euch, falls ihr direkt daneben steht.

  • Fängt Little Johnny an zu zucken und hält sein Cockpit schräg zur Seite, dann wird er kurz darauf einen Schwall Gift ausspucken. Ihr müsst hierfür unbedingt nach links oder nach rechts hechten, um eine schwerwiegende Vergiftung zu vermeiden. Sollte euch dies nicht gelingen, dann wendet am besten die kurz zuvor ergatterte Antidot-Injektion an, um euch schnellstmöglich zu heilen.

Nun zu eurer Kampftaktik: Die drei Kühltanks an den Beinen lassen sich relativ einfach zerstören, sofern ihr etwas Geduld mitbringt. Visiert einen der Tanks an und haltet etwas Abstand, um Little Johnnys Überschlagangriff zu provozieren. Sobald er sein hinteres Bein nach vorne geschwungen hat, hechtet ihr so schnell wie möglich zu dem von euch anvisierten Bein und verpasst diesem ein bis zwei Schläge. Peilt ihr das linke oder das rechte an, dann könnt ihr nach dem kompletten Überschlag erneut zum Bein hechten und einen weiteren Hieb wagen. Seid jedoch nicht übermütig, weil Little Johnny kurz darauf kontern wird.

Die beiden Kühltanks am Cockpit sind deutlich schwerer zu knacken, weil Little Johnny sich sofort wehrt, wenn ihr ihm zu Nahe kommt. Die einzige Möglichkeit, zumindest ein paar sichere Angriffe zu landen, ergibt sich direkt nach seiner Rammattacke, bei der er sein Cockpit mit voller Wucht auf den Boden knallt.

Ihr provoziert diese Rammattacke am besten, indem ihr euren Gegner erneut zu einem Überschlagangriff animiert. Weicht dabei nicht großartig aus und bleibt bewusst unter seinem Cockpit stehen. Sobald es sich hebt, springt ihr sofort nach hinten und anschließend wieder nach vorne, um gegen die Tanks zu schlagen.

Noch ein kleiner Tipp zum Abschluss: Ihr könnt natürlich im Kampf gegen Little Johnny auch eure Drohne einsetzen und mit ihr zumindest ein bis anderthalb Tanks gefahrlos aus der Ferne abschießen, bevor euch die Munition ausgeht. Visiert am besten jene am Cockpit an, weil diese wie gesagt schwieriger zu knacken sind.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

The Surge 2
Gamesplanet.comThe Surge 242,99€ (-14%)PC / Steam KeyJetzt kaufen