Komplettlösung - The Movies - Einsteigertipps : The Movies - Einsteigertipps

  • PC
Von Kommentieren
Kapitel 5: Der Filmdreh

Das Casting für den Film

The Movies
Zieht euer fertiges Drehbuch zunächst ins Casting-Büro. Sofort werden die Stars, Crews und Statisten, die ihr eventuell im Filmeditor schon angesetzt habt, angelaufen kommen. Wenn nicht, könnt ihr den Stars noch immer manuell ihre Hauptrollen zuweisen. Achtet jedoch darauf, dass die Stars untereinander ein gutes Verhältnis haben. Ist dem nicht so, solltet ihr sie in angenehmer Umgebung miteinander reden lassen, um etwaige Probleme vor Drehbeginn aus der Welt zu schaffen. Stellt auch sicher, dass ihr eine ausreichend große Crew habt. Weist einen passenden Regisseur zu, kontrolliert, ob nicht eventuell ein Statist (gerne auch einen Newcomer-Star dazu verdonnern) benötigt wird und baut vor allem die Sets aus. Vorhandene Kulissen sollten derweil unter Umständen auch noch einmal von Handwerkern gewartet werden. Sobald die Proben beendet sind, kann der eigentliche Filmdreh dann losgehen.

Beobachtet die Stars

The Movies
Wie bereits bekannt sein dürfte, haben eure Stars Bedürfnisse und Launen. Gerade während des Filmdrehs solltet ihr genau beobachten, was sie treiben. Negative Launen sind letztlich im Film sichtbar: Die Kritiken fallen entsprechend härter aus und weniger Zuschauer strömen in die Kinos. Oft kommt es zu Verzögerungen des Drehs, weil ein Star oder Regisseur der Meinung ist, er brauche eine unvorgesehene Pause. Das ist die direkte Folge der unzureichenden Befriedigung seiner Bedürfnisse. Ihr könnt eure Stars zwar manuell zur Arbeit zwingen, indem ihr sie aufsammelt und zum Set tragt. Das solltet ihr aber nur dann machen, wenn ihr in finanzieller Not seid und der Film einfach in die Kinos kommen muss. Ansonsten ist es immer ratsam, den Film zu pausieren, indem ihr das Symbol vom Set greift und an anderer Stelle ablegt. Nun habt ihr Zeit, den Bedürfnissen der Stars nachzukommen.

Stars, die unter Stress leiden, erholen sich beispielsweise schneller, wenn sie sich im Restaurant stärken oder in der VIP-Bar ein paar Cocktails schlürfen. Freilich wirken sich auch Gehaltserhöhungen immer positiv auf das Gemüt der Stars aus. Nach dem Dreh könnt ihr die Bezahlung übrigens gerne wieder hinunterschrauben. Wartet aber wirklich den Zeitpunkt nach dem Dreh ab, sonst schmollen eure Stars während der Aufnahmen. Das ist wenig produktiv und wirkt sich letztlich auch negativ auf die Qualität des Films aus.

Nach dem Dreh

Ist der Film im Kasten, solltet ihr euren gestressten Stars eine Pause zum Stressabbau gönnen. Bewährt hat sich eine Star-Rotation bei den Drehs, sodass mindestens zwei Stars immer langfristig eine Pause machen können. Wie viele Stars ihr im Kader haben solltet, hängt von der jeweiligen Jahreszahl und dem Umfang der Filme ab.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel