Komplettlösung - The Legend of Zelda: Link’s Awakening : Lösung und Guide für alle Dungeons, Zaubermuscheln, Herzteile mit Karten!

  • NSw
Von Kommentieren

The Legend of Zelda: Link's Awakening: Kapitel 1: Schild und Schwert

Nach dem Intro und dem Startbildschirm werdet ihr dazu aufgefordert, einen Spielstand anzulegen. Diesen Spielstand sollt ihr zudem benennen – er heißt standardmäßig Link, so wie unser Held. Ihr könnt ihn aber benennen wie ihr wollt, was vor allem dann praktisch ist, wenn ihr mehrere Personen in der Familie habt, die das Spiel spielen. So könnt ihr die Spielstände leichter auseinanderhalten.

Dem Intro zufolge wird Link an den Strand einer Insel gespült und von einem Mädchen gefunden. Das Mädchen heißt Marin und wird euch im Laufe des Abenteuers mehrmals begegnen und sogar helfen.

Link erwacht in einem Haus und wird dort von zwei Unbekannten gepflegt. Sieh erzählen ihm, wie sie ihn am Strand fanden. Das Mädchen Marin spricht Link als erste an. Steigt aus dem Bett und sprecht mit dem Mann. Er heißt Tarin. Nach seiner kurzen Ansprache überlässt er euch den Schild, den Link bei sich hatte. Dieser ist nun automatisch ausgerüstet und kann mithilfe der R-Taste auf dem Controller verwendet werden. Verlasst nun Tarins Haus.

Ihr steht nun inmitten eines kleinen Dorfs. Allerdings noch mittellos, ihr könnt also nicht viel anstellen. Ihr solltet zu aller erst Links Schwert finden. Es liegt am Strand. Da ist es gar nicht mal so weit hin. Folgt einfach dem Dorf-Pfad nach links, vorbei am Kettenhund (den man in dieser Art aus der Super-Mario-Spielreihe kennt) bis zum Rand des Dorfs. Dort entdeckt ihr einen Brunnen, bei dem ihr nach Süden abzweigt.

Da in der Switch-Version des Spiels nicht mehr bildschirmweise umgeblättert wird, sind die Laufwege etwas umständlich zu beschreiben. Darum versorgen wir euch im Rahmen dieser Lösung mit kleinen Übersichtskarten. Diese Karte zeigt euch den Weg, den ihr einschlagen sollt.



Lauft an den Kindern vorbei weiter nach Süden und lasst euch von den roten Oktorok-Gegnern nicht beeindrucken. Bleibt ihnen einfach fern. Am untersten Stück des dunkleren Sandbodens lauft ihr nach rechts, bis ihr zwei stachelige Kugelwesen entdeckt, die den Weg versperren. Sie nennen sich Küsten-Gordow und sie fügen Link Schaden zu, wenn er sie berührt. Stellt euch vor einen der Küsten-Gordows und holt euer Schild hervor (R-Knopf drücken und gedrückt halten). Mit dem Schild als Schutz schiebt ihr einen der stacheligen Küsten-Gordows nach vorne, sodass ihr vorbeigelangt.

Rechter Hand sind zwei weitere von den stacheligen Kugeln. An denen kommt ihr ebenfalls vorbei, indem ihr sie mit dem Schild wegschiebt. Habt ihr das geschafft, lauft ihr weiter nach unten zum Strand und erreicht das Schwert. Lest es auf, indem ihr euch an das Schwert stellt und den A-Knopf drückt. Daraufhin wird ein Uhu angeflogen kommen, der sich links neben Link auf den Stein setzt. Dieser Uhu wird euch noch öfter begegnen.

Das Schwert wird automatisch ausgerüstet und liegt von nun an immer auf dem B-Knopf des Controllers. Probiert es gleich mal aus – ihr könnt nämlich die stacheligen Küsten-Gordows nun mit dem Schwert zerschnippeln, was euch das Geschiebe mit dem Schild erspart. Macht euch mit dem Schwert und seiner Handhabung vertraut. Ihr könnt damit Feinde bezwingen, aber auch Gräser und Büsche schneiden. Außerdem beherrscht Link von Anfang an eine besondere Technik, nämlich den Wirbelschlag.

Link verwendet sein Schwert, wenn ihr den B-Knopf am Controller ein Mal drückt. Aber wenn ihr den B-Knopf eine Weile gedrückt haltet, werdet ihr erkennen, dass ein Glanz am Schwert entlangwandert. Ein besonderes Klangsignal ist zu hören, wenn euch das Spiel darauf hinweist, dass Link sein Schwert voll aufgeladen hat. Wenn ihr nun den B-Knopf loslasst, vollzieht Link eine Wirbelattacke. Dieser Rundumschlag hat mehrere Vorteile. Er hat eine leicht größere Reichweite als ein normaler Schlag und wirbelt die Klinge um Link herum. Außerdem schaut Link beim Aufladen der Klinge immer in eine Richtung, sodass ihr beispielsweise rückwärtslaufen könnt. Das wird später noch sehr nützlich werden.

Wandert ein wenig am Strand herum, benutzt euer Schwert und gewöhnt euch an die Steuerung. Ihr könnt euch ja langsam zurück ins Dorf bewegen und unterwegs vielleicht ein paar Büsche oder Gräser mähen. Sie spendieren ab und zu Rubine (das ist das Geld, das ihr im Spiel sammeln und verwenden könnt) oder kleine rote Herzchen, die eure Lebenskraft wieder auffüllen, wenn ihr im Kampf verletzt wurdet.

Sobald ihr euch an die Steuerung gewöhnt habt, könnt ihr euch voll in das Abenteuer stürzen. Aber wo geht es zuerst hin? Nun, das verraten wir euch in den folgenden Kapiteln dieser Komplettlösung.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel