Komplettlösung - The Legend of Zelda: Link’s Awakening : Lösung und Guide für alle Dungeons, Zaubermuscheln, Herzteile mit Karten!

  • NSw
Von Kommentieren

Zelda: Link's Awakening: Kapitel 27: Boris und der Bau der Labyrinthe

Durch das Absolvieren des Schildkrötenfelsens habt ihr alle acht Instrumente der Sirenen beisammen. Ihr könntet schon jetzt das Finale des Spiels auskosten. Schaut dazu in das nächste Kapitel. Im aktuellen Kapitel widmen wir uns den letzten fehlenden Herzteilen und Muscheln und besuchen Boris den Kammermeister in seiner Hütte. Beides hängt miteinander zusammen.

Doch bevor wir zu Boris gehen wollen wir euch verraten, wo ihr die restlichen Zaubermuscheln und Herzteile auf der normalen Oberwelt findet. Es sind schließlich noch fünf Muscheln, die fehlen, um die 50 voll zu machen.

Zwei Zaubermuscheln erhaltet ihr beim Angeln am Teich im Mövendorf. Um die Zaubermuscheln zu ergattern, müsst ihr einen ganz besonderen Fang machen, nämlich einen CheepCheep Fisch und einen Blooper. Das ist die Qualle, die man aus den Super-Mario-Spielen kennt. Für den Blooper erhaltet ihr übrigens auch den größten Angelhaken des Spiels.

Diese beiden Fangobjekte sind sehr seltene Gäste im Angelteich, da sie nur zufällig erscheinen. Heißt also, ihr müsst immer mal wieder beim Angelteich vorbeischauen und es einfach probieren. Bei 10 Rubinen je Angelrunde habt ihr nicht viel zu verlieren.

Die nächste Zaubermuschel erhaltet ihr in der Nähe des Schlosses. Teleportert euch am besten zum Muschelbasar und lauft von dort aus zur Zugbrücke des Kanalet-Schlosses. Schaut außerhalb des Schlossgrabens in der süd-westlichen Ecke. Dort findet ihr eine lange Reihe Löcher, über die ihr mithilfe des Enterhakens hinwegkommt. Hinter den Löchern führt eine Treppe in eine kleine Höhle mit einer Schatztruhe, die die achtundvierzigste Muschel enthält.

Die vorletzte Muschel hält der Floßverleiher für euch bereit. Sofern ihr schon das Herzteil von ihm bekommen habt, könnt ihr durch eine zweite Teilnahme an den Schnell-Schnellen eine Muschel kassieren. Wir haben sie bei einer Zeit von 32 Sekunden bekommen, aber es kann einfach sein, dass ihres schlicht mehrmals angehen müsst, bis der Floßverleiher gute Laune hat.

Jetzt fehlt nur noch eine Muschel. Zaubermuschel Nummer 50 hat Boris für euch parat. Um sie zu erhalten, müsst ihr einige Herausforderungen in seinem Verlies-Editor meistern. Mehr dazu weiter unten, wenn wir uns Boris und seinen Aufgaben widmen.

Nun zu den fehlenden vier Herzteilen: Teleportiert euch zum Schnellreisepunkt Manbos Teich. Lauft von dort aus nach Süden zum Hexenhaus. Noch ein Stückchen weiter südlich ist eine Grube, und in dieser Grube liegt ein Tunnel, dessen Zugang von Steinen umgeben ist. Hebt die Steine aus dem Weg und betetet den Tunnel. Im Untergrund müsst ihr nur ein wenig nach rechts gehen, um einen angeknacksten Geröll-Felsen zu finden, Sprengt ihn mit einer Bombe, sodass ihr freie Bahn für ein wenig Enterhaken-Aktion habt. Zieht euch von Stein zu Stein und holt euch das Herzteil. Aus der Höhle heraus kommt ihr durch das Verschieben eines Geröll-Steins in den Abgrund. So erreicht ihr die Treppe, die euch zum Friedhof bringt.

Für das nächste Herzteil solltet ihr euch zum Schnellreisepunkt Zwergenbucht teleportieren. Sucht südlich vom See der Zwergenbucht nach der Stelle, an der zwei Reihen Löcher vor einigen Gebüschen in den Boden ragen, dahinter ist eine Höhle, die euch zum zweiten versteck des Teufelchens bringt, das eure Tragkraft erhöht. In der Höhle davor könnt ihr im tiefen Wasser tauchen, um ein Herzteil zu bergen.

Nun fehlt nicht mehr viel, aber leider sind die letzten beiden Herzteile, die noch fehlen, die anstrengendsten. Ihr erhaltet Herzteil Nummer 31 und 32 von Boris als Belohnung für das Knacken seiner Verliesbau-Herausforderungen. Das dauert eine Weile.

Damit ihr aber wisst, worum es geht, erläutern wir euch nun die wichtigsten Details dazu. Schaufelt euch etwas zeit frei, denn das wird keine schnelle Angelegenheit.

Boris‘ Labyrinthbau-Herausforderungen

Reist zum Schnellreisepunkt Boris‘ Hütte und betretet das Haus des Kammermeisters. Boris wird euch die Grundregeln des Verliesbaus erklären und euch nach euren Abenteuern fragen. Eure Tour durch die Verliese des Spiels „inspirieren“ ihn. Oder besser gesagt, er übernimmt alle Arten von Verlies-Räumen, die ihr schon gesehen habt. Noch dazu könnt ihr ganz besondere Kammersteine erwerben, die spezielle Gegner oder Varianten von Räumen mitbringen. Sie werden beispielsweise im Shop verkauft. Zudem erhaltet ihr einen speziellen Kammerstein im Muschelbasar, wenn ihr alle 50 Zaubermuscheln des Spiels mitbringt. Auch der aller schwerste Fisch im Angelteich von Mövendorf bringt euch einen Kammerstein ein.

Das Bauen der vorgegebenen Labyrinthe ist an sich einfach, aber leider etwas zeitraubend. Ihr müsst euch immer an die vorgegebene Anzahl an Räumen, verschlossenen Türen und Tunnel halten. Scrollt dazu durch die kategorisierten Kammern im Menü und setzt sie nach eigenem Gutdünken in das vorgegebene Raster. Wobei das mit den Tunneln am Nervigsten ist, weil sie automatisch miteinander verbunden werden – aber nicht immer so, wie ihr es für die Lösung benötigt. In dem Fall müsst ihr Kammern immer wieder mal entfernen und wieder einsetzen, um die Verknüpfungen zu lösen.

Eine Labyrinth-Herausforderung (oder ein Tutorial) gilt immer erst als abgeschlossen, wenn ihr es testet und komplett löst. Das heißt, ihr müsst alle Schlüssel finden und den Boss besiegen. Den Boss erreicht ihr – wie bei den normalen Verliesen – erst, wenn ihr den großen Schlüssel gefunden habt, Die Regelung beim Labyrinth-Bau ist jedoch, dass der große Schlüssel immer in der letzten Schlüsseltruhe liegt. Heißt also, ihr bekommt den großen Schlüsselerst, wenn ihr alle anderen Schlüssel gefunden habt.

Leider lassen sich Labyrinthe nur temporär speichern und nicht weitergeben, es sei denn, ihr kopiert sie auf ein Amiibo und gebt diesen Amiibo weiter an einen Freund. Übermäßig aufregend ist das Entwerfen der Labyrinthe jedoch nicht, weil zu viel vorgegeben wird und es an kreativem Freiraum fehlt. Leider kommt ihr nicht umhin, diese Aufgaben zu lösen, wenn ihr alle Muscheln und Hertzeile einsacken wollt. Zwei Herzteile und eine Zaubermuschel spendiert Boris als Preis im Laufe der Herausforderungen. Wenn ihr alle seine Herausforderungen knackt, erhaltet ihr eine dritte Feen-Flasche. Letztendlich ist das alles jedoch optional. Ihr könnt auch ihne diese Preise zum Windfisch gehen, ihn aufwecken und somit das Spiel beenden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel