Komplettlösung - The Legend of Zelda: Link’s Awakening : Lösung und Guide für alle Dungeons, Zaubermuscheln, Herzteile mit Karten!

  • NSw
Von Kommentieren

Zelda: Link's Awakening: Kapitel 23: Der Gockel und der Adlerschlüssel

Nach den Strapazen des Maskentempels bleiben nur noch zwei Instrumente übrig – also noch zwei weitere Verliese, die ihr durchforsten müsst. Das nächste Verlies erfordert ebenfalls einen Schlüssel an der Eingangstür, aber er war bislang unzugänglich, weil ihr nicht fliegen könnt. Genau das müsstet ihr aber tun, um über einen gigantischen Abgrund zu kommen, der euch im TalTal-Gebirge vom Weiterkommen abhält.

Was, wenn euch ein fliegendes Wesen hinübertagen könnte? Da lässt sich was deichseln! Begebt euch in das Mövendorf zum Wetterhahn, also dorthin, wo ihr am Anfang des Spiels die Windfisch-Melodie von Maron gelernt hattet. Das ist zugleich eine gute Gelegenheit, den Shop, das Kran-Minispiel und den Angelteil nach Muscheln und Herzteilen abzugrasen, die ihr womöglich bisher übersehen hattet. Das aber nur nebenbei. Dank des verstärkten Kraftarmbands seid ihr nun in der Lage, den Wetterhahn zu verschieben und einen Geheimgang unter ihm freizulegen.

Betretet den Geheimgang und lauft zu einem Sockel, auf dem die knochigen Überreste eines Hahns liegen. Dort spielt ihr auf der Okarina den Krötenrap, den ihr von Wart gelernt hattet (siehe Kapitel 20 dieser Lösung). Der Krötenrap weckt den alten Gockel von den Toten auf. Darüber scheint das alte Federvieh durchaus erfreut zu sein.

Wenn ihr den erweckten Gockel per A-Knopf aufhebt, trägt er euch fliegend überall hin, wo euch der Sinn steht. Allerdings seid ihr während des Flugs wehrlos. Um so besser, dass euch der Gockel auch einfach über Wald und Flur folgt.

Versetzt euch per Schnellreise zu Boris‘ Hütte. Von dort aus dürftet ihr den Weg ins Gebirge kennen. Wenn nicht, dann schaut auf unsere Karte.

Durchquert mit dem Gockel im Schlepptau die Eingangshöhle zum TalTal-Gebirge, verlasst sie und lauft an den Wasserfällen vorbei bis zur ersten Leiter, die euch auf eine höhere Plattform führt. Dort seht ihr etwas weiter im Westen ein Haus, und unter dem Haus eine Höhle. Betretet diese Höhle. Wenn ihr sie Richtung Westen durchquert, erreicht ihr einen Raum mit vielen Felsbrocken. Ihr könnt euch entweder die Mühe machen, alle Felsbrocken in der richtigen Reihenfolge wegzuschieben, oder ihr macht es euch leicht. Hebt einfach den Gockel hoch und fliegt mit ihm um alle Steine im Uhrzeigersinn herum zum nördlichen Ausgang.

Im nächsten Bereich klafft ein riesiger Abgrund und es gibt keine Möglichkeit, sich mit dem Enterhaken irgendwo festzukrallen. Fallt nicht in diesem Abgrund hinein, sonst landet ihr wieder draußen vor dem Gebirge und müsst den ganzen Weg noch einmal laufen. Die Lösung ist einfach: natürlich trägt euch der Gockel auch hier bis zum nächsten, westlich gelegenen festen Boden.

Nur noch ein paar Schritte trennen euch von einer breiten Plattform, wo ihr den Adlerschlüssel kassiert. War doch gar nicht so schwer. Er verschafft euch Zutritt zur Adlerfestung, die ihr gleich aufsuchen werdet.

Ihr könntet euch den Gockel schnappen und marschiert und den ganzen Weg zurück zum Höhlenausgang eilen, aber das wäre zu aufwändig. Lasst euch einfach in das nächstbeste Loch fallen, damit ihr wieder auf der untersten Plattform des Gebirges herauskommt. Wieder auf der Oberwelt angelangt, bewegt ihr euch so weit nach Osten, wie es geht, und betretet die nächste Höhle. Siehe unsere Karte.

Da ihr unserer Lösung nach bereits das Cocolint-Schwert besitzt, müsst ihr nicht zwingen Muscheln nachhetzen, aber wenn ihr wollt, könnt ihr eine kassieren, wenn ihr in dieser Höhle die bröckelige Wand aufsprengt und dahinter eine Treppe hinaufgeht. Die Treppe bringt euch in einen Flur ein Stockwerk höher. Südlich davon findet ihr einen Raum mit vielen Felsbrocken und fünf Schatztruhen. Hier geht es um ein kleines Rätsel, bei dem ihr alle Schatztruhen öffnen müsst, um am Ende 100 Rubine zu erhalten. Aber ignoriert vorerst die Schatztruhen, ihr könnt sie von dieser Seite des Raum nicht alle öffnen. Wichtig ist, dass ihr zuerst einmal durch diesen Raum durch zum Ausgang kommt.

Schiebt dazu den Stein vor der obersten Liste linker Hand nach links und dem Stein darunter nach unten, schon ist der Weg frei. Lauft durch die südliche Tür. Sie bringt euch nach draußen zu einer weiteren Truhe, in der die nächste Zaubermuschel steckt.

Die Lösung des Schatztruhenrätsels

Kehrt um und betretet die Höhle wieder. Von der südlichen Seite des Raums aus könnt ihr alle fünf Schatztruhen des kleinen Rätsels öffnen, wenn ihr euch an das richtige Schiebemuster für die Felsbrocken haltet. Werft dazu einen Blick auf unser Bild, das euch den kompletten Ablauf aufschlüsselt.

Die Reihenfolge ist an sich egal, weil sie sich automatisch ergibt, aber das Muster funktioniert eben nur von der Südseite des Raums aus. Aus den Kisten kommen immer nur grüne Blobs heraus, es sei denn ihr schafft es, alle fünf zu öffnen - in dem Fall werdet ihr mit 100 Rubinen belohnt.

Danach könnt ihr zurück zur Treppe laufen, in das untere Stockwerk zurückkehren und weiter nach Osten durch die Höhle wandern. Was nun folgt, ist ein kleiner Abstecher auf der Oberwelt, wo ihr einfach nur eine Leiter hinaufsteigt und wieder eine Höhle betretet, um einen Kleinen Rundlauf durch mehrere Höhlen zu unternehmen.

Wenn ihr wieder an einem großen Abgrund ankommt, nehmt ihr wieder den Gockel zur Hand und fliegt einfach drüber (wobei es auch einen kleinen Umweg gib, wo ihr den Enterhaken einsetzen könnt). Wenn ihr dann ganz am Ostende der Oberwelt angelangt seid, solltet ihr nach einem kleinen Punkt im Boden Ausschau halten. Grabt dort ein Lock, um einen Schnellreisepunkt freizulegen.

Gleich habt ihr es geschafft. Nur ein letzter Gang durch die Höhle ganz rechts trennt euch von der Adlerfestung, beziehungsweise der Plattform, auf der sie steht. Oben auf der Plattform entdeckt ihr einen riesigen runden Turm. Benutzt links vom großen Turm den Adlerschlüssel im zugehörigen Schloss und schaut euch an, wie der Turm sich dreht.

Der Turm dreht sich so, dass er den Eingang freilegt. Das ist euer Zutritt zum siebten Verlies. Hoffentlich seid ihr entsprechend gerüstet. Der Gockel kommt nicht mit, aber den werdet ihr im Verlies auch nicht brauchen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel