Komplettlösung - The Last Guardian : Komplettlösung, alle Rätsel gelöst, Trico zähmen

  • PS4
Von Kommentieren

The Last Guardian Komplettlösung: Rückkehr zum großen Turm & der Meister des Tals

Zeitrahmen: 75 Minuten

Schwierigkeitsgrad: schwer

Sobald ihr euch wieder auf dem großen Turm befindet, greifen euch unzählige Wachen an. Bleibt weiterhin auf Tricos Rücken sitzen und visiert zwischendurch per Schild sämtliche Gegner an, die ein Glasauge in der Hand halten. Sind alle Wachen am Boden eliminiert, dann müsst ihr noch per Schild die vier Veranden über euch an der Wand zerstören.

Animiert Trico dazu, sich vor die dritte Veranda von links zu stellen und nach oben zu strecken. Klettert in die Öffnung mit dem Fass und werft es zu Trico. Begebt euch zurück nach unten, lauft zur anderen Seite des Gebäudes und stellt euch vor das Podest. Legt euren Schild in die runde Aussparung, bis sich das Tor vollständig geöffnet hat. Folgt dem Weg und betretet den runden Raum im Inneren des Gebäudes. Haltet euren Schild in die Aussparung eines weiteren Podestes, woraufhin sich die Aufzugsplattform unter euren Füßen nach oben bewegt. Leider stoppt sie auf halbem Wege, weil ihr mit eurem Kopf gegen eine Decke stoßt.

Wartet, bis der Aufzug zurück nach unten gefahren ist, und Trico sich demonstrativ hinsetzt. Nehmt seinen Schwanz und zieht in eines der Löcher, die ihr auf der Plattform lokalisiert. Klettert den Schwanz hinab und springt auf einen der Wege am Rand. Marschiert durch eine der Türen und schaut euch im folgenden Gang die zahlreichen runden Aussparungen an. Ihr müsst euren Schild in jede von ihnen einsetzen, damit sich die Decke oberhalb der Aufzugsplattform öffnet.

Leider befinden sich im Gang zahlreiche Wachen, die direkt vor den Aussparungen stehen und die ihr deshalb allesamt zum Leben erwecken müsst. Manche von ihnen besitzen keinen Kopf, weshalb ihr euch einen der Helme schnappt, die in der Wand eingebettet sind, und zur nahe gelegenen Rüstung schleppt.

Sobald euch ein oder zwei Gegner verfolgen, kehrt ihr zurück zu Tricos Schwanz und springt über eine der Lücken, um die Wachen zu verwirren. Visiert sie rasch mit eurem Schild an, damit Trico sie zerstört. Wiederholt das Spielchen, bis alle Wachen eliminiert sind, und setzt anschließend euren Schild in aller Ruhe in jede Aussparung ein. Klettert über Tricos Schwanz zurück nach oben und platziert den Schild in die Podestaussparung, um die Aufzugsplattform nach oben zu bewegen.

Euch steht sogleich der nächste Kampf bevor, wobei ihr erneut geduldig abwarten könnt, bis Trico sämtliche Wachen vermöbelt hat. Spätestens wenn ein Gegner mit Glasauge herbeikommt, müsst ihr absteigen und ihn mit eurem Schild anvisieren. Entfernt euch hierfür so weit wie möglich von allen anderen Wachen und schubst sie gegebenenfalls um, damit ihr etwas Abstand gewinnt.

Sind alle Wachen erledigt, dann visiert das schwarze Zeichen an der Decke mit eurem Schild an. Betretet die Kapsel, die herabschwebt, und wartet, bis sie euch nach oben transportiert. Lokalisiert das intakte Fass und gebt es Trico zum Fressen. Klettert auf ihn und springt auf eine der tiefer hängenden Streben, die ihr über euch seht. Trico wird automatisch von einer Strebe zur nächsten hechten, bis er aufgrund der rotierenden Klingen nicht mehr weiterkommt. Steigt vorsichtig von ihm ab und klettert in die kleine Öffnung.

Durchquert den schmalen Schacht, stellt euch vor eine der Schrägen und visiert mit eurem Schild die große, schwarze Kugel in der Mitte des Raumes an. Wartet, bis sie klein genug ist und ein runder, blauer Käfig zum Vorschein kommt. Lauft die Schräge hinauf und visiert die Kugel erneut per Schild an. Stoppt erst dann, wenn sie fast so groß ist wie der hellgrüne Kern in der Mitte, den der Erzähler als den Meister des Tales bezeichnet (siehe Bild). Achtung: Wenn ihr die schwarze Kugel zu klein macht, dann wird euch der grüne Kern angreifen und die Kugel in Windeseile ihre ursprüngliche Größe zurückgewinnen, sobald ihr sie nicht mehr mit eurem Schild anvisiert!

Habt ihr hingegen früh genug gestoppt, dann springt an den blauen Käfig und klettert ihn empor. Hüpft an eines der schwebenden Gitter und stellt euch auf es. Dreht euch um, hechtet zum nächsten Gitter und anschließend an den Vorsprung über euch. Klettert weiter nach oben, bis ihr euch oberhalb der rotierenden Klingen befindet. Springt mutig auf sie und lauft entweder nach rechts oder nach links, bis ihr ein Podest erreicht. Steckt euren Schild in die Aussparung und wartet, bis ihr Trico nach oben springen hört. Lasst los und klettert am Rand des Raumes ebenfalls hinauf zur obersten Plattform des Turmes.

Lauft am Rand so lange umher, bis eine Zwischensequenz startet und mehrere feindliche Tricos erscheinen. Sucht nach eurem Schild, den ihr von Weitem leuchten seht, und versucht ihn zu nehmen. Dabei werdet ihr zwar von der Plattform gekickt, jedoch kurz darauf von einem der Tricos aufgefangen und zurückgebracht.

Marschiert erneut zum Schild, nehmt ihn und geht zur Mitte der Plattform. Klettert nach unten zu den Klingen, die nun still stehen, und sucht nach Tricos abgebissenen Schwanz. Greift ihn und zerrt ihn zum Raum unter euch, indem sich der Meister des Tals befindet. Springt hinterher und visiert den Meister mit eurem Schild an, woraufhin er vom abgetrennten Schwanz (!) zerstört wird.

Der Rest geschieht mehr oder weniger automatisch, weshalb es für euch nur noch eines zu tun gibt: Sobald ihr in den Armen eures Vaters liegt, drückt ihr die rechte Schultertaste und den Analogstick nach oben - auch wenn es weh tut.

Komplettlösung Ende

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel