Preview - The Dark Pictures: Man of Medan : Die Horror-Sensation der gamescom: Besser als Until Dawn?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

Olaf Bleich - Portraitvon Olaf Bleich
Ich habe keine Angst!

Normalerweise ist der Messetrubel der Gamescom der denkbar schlechteste Ort für die erste Hands-On-Erfahrung mit einem Spiel wie Man of Medan. Und trotzdem hab ich mich während der knapp 15 Minuten kurzen Anspielrunde dabei ertappt, wie ich mich angespannt am Gamepad festkrallte und bei einigen Jumpscares zusammenzuckte.

Natürlich schreibt Supermassive Games das Buch des virtuellen Horrors nicht neu und trotzdem gehört deren interaktiver Film zu meinen Höhepunkten der diesjährigen Gamescom. Denn das Spiel wirkt ausgereift, technisch stark präsentiert und vor allem auf den Punkt entwickelt. Fünf Teenager, ein Schiffswrack und eine (höchstwahrscheinlich) untote Crew – Was kann da schon schief gehen?

Für mich als Freund gepflegter Gruselabende jedenfalls werden Man of Medan und die Dark-Pictures-Anthology absolutes Pflichtprogramm.

Gamescom-Highlights

Die 10 besten Spiele der Gamescom

10 Geheimtipps, die du kennen musst

Die 10 vielversprechendsten Neuankündigungen der Gamescom

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel