News - Stranger Things : Spielumsetzung soll trotz Telltale-Aus kommen

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
  • Mob
Von Kommentieren

Das Aus des Entwicklers Telltale Games kam für viele Spieler extrem überraschend. Nicht nur The Walking Dead scheint nicht mehr zu Ende geführt zu werden, auch die Zukunft der Spielumsetzung von Stranger Things schien ungewisser denn je. Doch jetzt gibt es auch positive Neuigkeiten.

Trotz der Entlassungswelle und voraussichtlichen Einstellung des Entwicklerstudios Telltale Games soll die Spielumsetzung der Netflix-Erfolgsserie "Stranger Things" weiter veröffentlicht werden. Entsprechende Pläne gab nun Netflix selbst bekannt.

Während The Walking Dead: The Final Season und auch The Wolf Among Us 2 eingestampft werden sollen, wird Minecraft: Story Mode für Netflix eines der finalen Projekte von Telltale Games selbst sein. Das Schicksal von Stranger Things hingegen war bis dato noch unbekannt.

Netflix sagt in einem Statement nun dazu: "Wir sind betroffen von den Nachrichten über Telltale Games. Sie haben so viele großartige Spiele in der Vergangenheit entwickelt und eine unauslöschbare Marke in der Spieleindustrie hinterlassen. Minecraft: Story Mode wird wie geplant weiter vorangetrieben. Wir sind außerdem dabei, andere Optionen zu evaluieren, das Stranger-Things-Universum in einem interaktiven Medium weiter zum Leben zu erwecken."

Die Zusammenarbeit zwischen Netflix und Telltale Games war im Juni dieses Jahres publik geworden und findet nun ein jähes Ende. Für Stranger Things gibt es aber insoweit Hoffnung, als dass Netflix offenbar gewillt ist, ein neues Entwicklerstudio für das Projekt an Land zu ziehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel