News - Steam Link : Valve besiegelt Aus: Das sind die Zukunftspläne!

  • PC
Von Kommentieren

Mit Steam Link hat Valve vor rund drei Jahren eine kleine Box auf den Markt gebracht, die euch das Streaming eurer Steam-Bibliothek auf euren TV und damit dortiges Spielen ermöglicht hat. Jetzt hat der Hersteller das Aus für die Hardware besiegelt.

Ohne größere Vorankündigung hat Valve das Aus von Steam Link heimlich, still und leise besiegelt. Die kleine Box ist in Nordamerika und Europa mittlerweile nur noch eher schwierig zu bekommen und wie Valve nun einräumte, liegt das auch daran, dass man Steam Link schlicht nicht mehr produziere. Kurzum: Wer sich Steam Link noch zulegen möchte, sollte flott sein und eines der letzten verfügbaren Exemplare abstauben.

"Der Nachschub der physischen Steam-Link-Hardwaregeräte ist in Europa ausverkauft und beinahe auch in den USA", heißt es in einer Stellungnahme. "Zukünftig beabsichtigt Valve den weiteren Support der vorhandenen Steam-Link-Hardware sowie die Distribution der Software-Versionen von Steam Link, die für viele führende Smartphones, Tablets und TV-Geräte erhältlich sind."

Wer seine Steam-Bibliothek auf den großen TV streamen möchte, wird sich künftig also entsprechende TV-Geräte oder auf entsprechende Smart Devices konzentrieren müssen, welche die entsprechende App spendiert bekommen haben. Problem dabei: Die Steam-Link-App ist im Mobile-Bereich nur mit Android-Geräten kompatibel, eine iOS-Version gibt es nicht, nachdem Apple seiner Zeit die entsprechende Veröffentlichung abgelehnt hatte.

Der Schritt hin zur App dürfte für Valve Kostengründe haben, denn die Software lässt sich deutlich kosteneffizienter vertreiben als die Hardware-Box. Selbst Peripheriegeräte wie der Steam Controller werden von der App ebenfalls unterstützt.

Steam Link - Introduction Trailer
Dieser Trailer stellt euch Valves Steam Link kurz und knapp vor.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel