News - Steam : Cyber-Angriffe besonders auf deutsche Konten

    Von Kommentieren

    Laut einer Erhebung von Kaspersky werden vor allem deutsche und russische Konten von Kriminellen angegriffen. Über 77.000 Acounts werden weltweit monatlich gehackt.

    Der Handel mit gestohlenen Steam-Accounts nimmt immer weiter zu. Laut Valve werden monatlich rund 77.000 Accounts gehackt und geplündert - insgesamt seien über 100 Millionen Nutzer weltweit angemeldet. Laut eines Berichts von Kaspersky anlässlich der gamescom seien dabei besonders oft deutsche und russische Konten betroffen, auf sie würden durch verschiedene Trojaner die meisten Angriffsversuche verübt.

    Überwiegend werden die Angriffe über bestimmte Malware durchgeführt, die zuvor von manipulierten Versionen beliebter Anwendungen auf die Rechner geschmuggelt wurden. Durch sie lassen sich die Nutzerdaten von Konten auslesen. Neben bei Spielern populären Anwendungen seien auch in einigen Browser-Erweiterungen Steam-Trojaner versteckt.

    Laut Kaspersky bringt ein gestohlener Steam-Account im Schnitt 15 US-Dollar ein. Bei 77.000 Konten ergibt sich also ein monatlicher Umsatz von über 1,15 Millionen Dollar auf Schwarzmärkten.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel