News - Starbreeze : Bourne-Titel kaltgestellt

    Von Kommentieren

    Wie bereits bekannt war, werkelte das schwedische Studio Starbreeze seit geraumer Zeit an zwei Spielen für Publisher Electronic Arts. Eines der beiden Projekte wurde nun auf Eis gelegt. Gemäß einem Blog-Eintrag handelt es sich dabei um den geplanten Bourne-Titel, der sich aber erst in der Vorproduktion befand. Auf die Beziehung zu EA oder die Personaldecke soll diese Entscheidung aber keinen Einfluss haben.

    Starbreeze CEO Johan Kristiansson: "Unsere Beziehung zu EA ist stärker als je zuvor, und das Ziel ist jetzt, mehr Ressourcen auf das Spiel zu fokussieren, dass das größte Potenzial unter Beweis stellt." Dabei handelt es sich augenscheinlich um das Project RedLime benannte Spiel, zu dem es aber noch keine weiteren Informationen gibt.

    Des weiteren befände sich das Studio im Gespräch mit anderen Publishern über weitere zukünftige Projekte. Starbreeze wurde vor allem durch die Shooter The Darkness und Chronicles of Riddick bekannt.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel