Tipp - Star Wars: Republic Commando : Star Wars: Republic Commando - Allgemeine Tipps&Tricks

  • PC
Von Kommentieren

Star Wars: Republic Commando - Allgemeine Tipps&Tricks

Folgende allgemeinen Tipps&Tricks solltet ihr dem Shooter 'Star Wars: Republic Commando' immer beachten:

  • Kommandos sind wichtig: Auch wenn eure Mitstreiter sehr selbständig agieren, ist es wichtig, ihnen stets die passenden Kommandos zu geben. Ein frühzeitiger Rückzugsbefehl kann ihnen das Leben retten.
  • Snipern was das Zeug hält: Sobald ihr eine Scharfschützenposition erspäht, schickt sofort einen Kameraden dort hin. Im Sniper-Modus treffen diese extrem gut und nehmen es auch locker mit einer Übermacht auf.
  • Lasst es krachen: Es kommt nicht gerade selten vor, dass ihr einer großen Gruppe an feindlichen Robotern gegenübersteht. Achtet auf die explosiven Fässer in ihrer Nähe und jagt diese mit gezielten Schüssen in die Luft. Das erspart mühsame Kämpfe und Munition.
  • Droiden ausschalten: Setzt die Granaten mit Bedacht und vor allem sinnvoll ein. Droiden bleiben kurze Zeit wehrlos stehen, wenn ihr ihnen eine EMP-Granate vor die Füße rollt. Nutzt diese Gelegenheit, um sie auszuschalten.
  • Feuer konzentrieren: Die Superkampf-Droiden und die Feuerstrahl schießenden Genosianer sind harte Gegner. Nutzt bei ihnen die Möglichkeit, das Feuer der gesamten Gruppe auf ein Ziel zu konzentrieren. Mit dieser Taktik liegen selbst solch harte Brocken schnell am Boden.
  • Geheilt kämpft es sich besser: Prägt euch die Standorte der Bacta-Tanks gut ein. Seid ihr schwer angeschlagen, zieht ihr euch dorthin zurück und frischt eure Energie auf. Auch eure Kameraden sollten sich eine Portion Bacta gönnen, wenn sie heftige Treffer kassiert haben.
  • Bereiche sichern: Ist es eure Aufgabe, in einem feindverseuchten Raum einen Computer zu hacken o.ä., ist der "Bereich sichern"-Befehl sehr hilfreich. Eure Kameraden stoßen dann entschlossen nach vorne und säubern das markierte Areal von Gegnern.
  • Gegner verwirren: Die riesigen Spinnenroboter sind schwer gepanzert und nur an der roten Markierung verwundbar. Lasst eure Kameraden das Feuer eröffnen und wartet, bis sich das Geschütz auf diese richtet. Jetzt könnt ihr rasch einige Treffer an besagter Stelle landen. Seid nicht zu ungeduldig, denn ansonsten segnet ihr schnell das Zeitliche.
  • Erst kämpfen, dann wiederbeleben: Sobald ihr selbst oder einer eurer Kameraden mitten im Gefecht zu Boden geht, sollten zunächst alle Gegner eliminiert werden. So habt ihr genügend Ruhe für die Wiederbelebung. Macht ihr das nicht, kann es passieren, dass der Wohltäter noch während der auffrischenden Injektion ebenfalls ausfällt.
  • Schotten dicht: In manchen Räumen dringen die Feinde von außen durch große Luken ein. Lasst euch nicht auf Gefechte ein, die nur unnötig Munition kosten. Gebt euren Kameraden den Befehl, die Schotten zu schließen und gebt ihnen dabei Feuerschutz.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel