News - Star Wars - Jedi: Fallen Order : Darum ist der Protagonist ein Mann

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Aus Gründen sah sich EA in der Situation, sich für das Geschlecht des Jedi:-Fallen-Order-Protagonisten Cal Kestis zu rechtfertigen.

Im neuen Star-Wars-Spiel Jedi: Fallen Order schlüpft ihr in die Haut von Cal Kestis. Währen der Planung des Titels war aber eigentlich etwas ganz anderes geplant. Im Interview mit Game Informer verriet der Game Director Stig Asmussen, dass das Entwicklerteam eigentlich geplant hatte, ein Alien zur Hauptfigur zu machen. Die Idee wurde allerdings verworfen, um es dem Publikum zu erleichtern, eine Verbindung mit dem Charakter aufzubauen. Asmussen selbst hätte einen nichtmenschlichen Protagonisten bevorzugt.

In dem Gespräch im Rahmen der Game Informer Show wurde außerdem über die internen Diskussionen zu Geschlecht der Figur gesprochen. "Wir sind da, wo wir jetzt sind, da Rey [die Hauptfigur aus der aktuellen Filmtrilogie] zur entsprechenden Zeit das Ding für Star Wars war, deshalb hat es für uns sehr viel mehr Sinn gemacht, einen männlichen Protagonisten zu haben."

>> "Lichtschwert zu blau!" - EA reagiert auf Fan-Kritik zu Jedi: Fallen Order

Inwiefern ein weiterer weiblicher Charakter Rey das Rampenlicht gestohlen hätte, ist fraglich. Möglicherweise sollte sich Jedi: Fallen Order dadurch stärker von den Filmen abgrenzen. Was letztlich der genaue Grund ist, bleibt offen, seltsam ist lediglich, dass Electronic Arts diese Entscheidung überhaupt begründet. Hättet ihr Fallen Order lieber mit einer Heldin gesehen?

Gameswelt News - Sendung vom 08.07.19
Gameswelt News vom 08.07.19: Star Wars Jedi: Fallen Order, Batman Arkham Collection, Gears 5 und das neue Playdead-Projekt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel