News - Sony : PlayStation 4 ohne Cell-Prozessor

    Von Kommentieren

    Vielleicht ein bisschen früh, um über die nächste Konsolengeneration nachzudenken, aber einer hat es bereits getan. Der Mann heißt Hiroshige Goto und ist Redakteur für die japanische Fachzeitschrift Impress Watch. Seiner Meinung nach wird die PlayStation 4 ohne den Cell-Prozessor auskommen.

    Die kompliziert zu programmierende Architektur der Konsole hat ihn zu der Vermutung veranlasst (die gleiche Problematik übrigens, die SEGAs Saturn damals gegen die erste PlaySation ins Hintertreffen geraten ließ). In der ersten Spiele-Generation liefen Xbox-360-Titel flüssiger und sahen schöner aus als auf der PlayStation 3.

    Welcher Prozessor es allerdings sein wird, vermag Goto nicht zu sagen. Intels Larrabee werde es allerdings nicht, da er grafisch zu schwach sei und darum von Sony nicht mehr in Betracht gezogen würde (dafür aber jetzt bei Nintendo im Gespräch ist). Stattdessen werde auf eine Multicore-Architektur gesetzt, wie sie heute bei PCs üblich ist.

    Die PS4 wird nach Meinung Gotos frühestens 2012 erscheinen - und nach der PlayStation Portable 2.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel