Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.
Anzeige

Gewinnchancen im Online Casino optimieren?

Von Online Casinospielen um echtes Geld und den Aussichten auf Gewinne geht nach wie vor ein großer Reiz aus. Die Betreiber von Online Casinos überschlagen sich fast mit neuen Spielangeboten, um neue Spieler für sich zu gewinnen. Hinzu kommt, dass immer mehr Menschen einen Versuch wagen und sich anmelden. Auf der anderen Seite gibt es in diesem hart umkämpften Markt auch immer mehr Anbieter. Sie locken die Spieler mit immer neuen Boni, zusätzlichen Gewinnspielen und Promotionen. Bei CasinoBonus.de gibt es eine Übersicht zu den besten Online Casinos mit den höchsten Boni.

Viele Spieler stellen sich die Frage, wie sie Gewinne im Online Casino erhöhen oder vielleicht sogar beeinflussen können. Im Netz kursieren zahlreiche Beiträge und Videos zum Thema Gewinne im Online Casino optimieren. Auf manchen Seiten ist sogar von Algorithmen die Rede, mit denen langfristig hohe Gewinne erzielt werden können. Der Frage, was davon zu halten ist und ob es wirklich eine Strategie gibt, mit der Spieler ihre Gewinnwahrscheinlichkeit optimieren können, wollten wir nachgehen.

Was bringen Strategien im Online Casino?

Strategien im Online Casino sind uneinheitlich zu bewerten. Eine Kartenzählstrategie beim Blackjack oder eine Verdopplungsstrategie wie die Martingale-Strategie führen in der Regel nicht zum langfristigen Erfolg. Das Problem ist, dass die Entwickler beziehungsweise Betreiber der Online Casinos Vorkehrungen gegen solche Strategien getroffen haben, sodass diese nicht reifen können.

So ist zum Beispiel nicht davon auszugehen, dass ein Kartendeck beim Black Jack zwar auch 52 Karten hat, aber praktisch virtuell in jeder Runde erneuert wird, sodass die Berechnung von Wahrscheinlichkeiten für die nächsten Karten ins Leere laufen. Beim Roulette sorgen vor allem Tischlimits dafür, dass eine Martingale-Strategie keinen Erfolg haben kann.

Ähnlich verhält es sich an den Spielautomaten. Die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen ist bei jedem Dreh die gleiche. Es gibt keinen Algorithmus, der besagt, dass nach so und so viel Spins ein Gewinn eintritt. Erschweren kommt hinzu, dass für den Gewinnfall die Höhe des Gewinns nie vorher kalkuliert werden kann. Auch an den Spielautomaten gibt es Einsatzlimits.

Eher kleine Einsätze machen

Viel besser ist es dagegen für die Spieler nicht immer gleich alles auf eine Karte zu setzen und mit eher kleinen Einsätzen zu spielen. So haben sie oft länger was von Spiel und kommen so vielleicht auch die Bonusrunde eines Spiels, wo Freispiele und oft auch Gewinnmultiplikatoren warten. Wichtig ist vor allem, dass sich Spieler ein festes Budget geben. Sobald dieses aufgebraucht ist, sollten sie aufhören. Verlusten hinterherzurennen oder die Gier auf noch höhere Gewinne nach einem Gewinn führen in den seltensten Fällen zum Erfolg.

Fakt ist jedoch, dass es bei den unterschiedlichen Spielkategorien unterschiedliche Gewinnwahrscheinlichkeiten gibt. Hier ist die Auszahlungsquote, RTP (Return to Player), die entscheidende Größe. Mit der Auszahlungsrate ist der Anteil der Einsätze aller Spieler gemeint, der an diese im langfristigen Durchschnitt wieder als Gewinn zurückfließt. Diese beträgt bei Online Slots in der Regel zwischen 94 % bis 97 %.

Beim Roulette beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Setzen auf einzelne Zahlen 1/37. Beim Setzen auf einfache Chancen beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit 48,6 %. Das bedeutet, dass das Casino beim Roulette aber auch an den Spielautomaten immer einen Hausvorteil hat, sodass es langfristig immer an den Einsätzen der Spieler verdienen wird. Alles andere würde auch keinen Sinn ergeben, sonst gäbe es keine Casinospiele.

Warum können Spielautomaten und Roulette nicht überlistet werden?

Seriöse Online Casinos, die in Deutschland beziehungsweise in anderen Ländern der Europäischen Union zugelassen sind und daher über eine offizielle Casinolizenz verfügen müssen sicherstellen, dass alle Spiele, bevor sie in die Online Casinos kommen von unabhängigen Prüfern auf einen fairen Spielablauf und auf die Auszahlungsraten getestet werden. Spieler werden so vor unseriösen Angeboten geschützt und können so sicher sein, dass ihnen nicht nach Gutdünken das Geld aus der Tasche gezogen wird.

Umgekehrt treffen die Spieleentwickler jede Menge technische Vorkehrungen, dass die Casinospiele nicht von außen manipuliert werden können. Das gilt für Live Casinospiele genauso wie für die neusten Video Slots, deren Intros teils gar nicht mehr von aufwendig produzierten Computerspielen zu unterscheiden sind.

Beispielsweise liegt die Software für die Spiele in der Regel nicht auf den Servern des Casinobetreibers, sondern verbleibt beim Entwickler. Lediglich das Branding und eventuell die Einsatzmöglichkeiten werden individuell konfiguriert.

Auf dem Screen der Spieler beziehungsweise beim Casinobetreiber laufen vereinfacht gesagt nur Abbilder des Spielverlaufes ab, die über sichere Gateways übertragen werden. Der Spielablauf kann somit von außen nicht manipuliert werden. Hacker müssten hier schon in den Zufallsgenerator eines Spiels selbst eingreifen, der sich jedoch auf besonders geschützten Servern der Entwickler befindet. Das ist nach Expertenmeinung bislang nach menschlichem Ermessen nicht möglich.

Etwaige Programme mit Algorithmen oder ähnlichem, die auf dubiosen Webseiten im Netz offeriert werden, sind daher Fake. Oft sollen die Spieler hier nur dazu animiert werden, sich bei einem bestimmten Online Casino oder auch Online Broker anzumelden, die eventuell unreguliert arbeiten und ihren Sitz auf irgendeiner Karibikinsel haben.

Bonus im Casino nutzen

Die meisten Online Casinos bieten ihren Spielern heute Boni an, um die Zahl der Mitglieder in dem hart umkämpften Markt zu vergrößern. So gibt es fast immer einen Willkommensbonus für neu angemeldete Spieler. Der Casino Bonus wird üblicherweise bei der ersten Einzahlung gewährt und besteht aus einem Bonusgeld, dessen Höhe abhängig von der ersten Einzahlung ist. Dazu kommen oft auch noch Freispiele.

Bei einigen Anbietern gibt es auch einen Bonus ohne Einzahlung, etwa in Form eines kleinen Gratis-Startguthabens oder Freispiele. Darüber hinaus stehen regelmäßig Promotionen und Gewinnspiele zur Verfügung. Spieler, die öfter ein paar Einsätze machen können sich im Treueprogramm Bonuspunkte verdienen, die sich später in Geld, Freispiele und manchmal auch anderen Gadgets einlösen lassen.

Ehe ein Bonus und die damit erzielten Gewinne ausgezahlt werden können, müssen normalerweise die Bonusbedingungen des Online Casinos erfüllt werden. Hierzu ist ein bestimmter Bonusumsatz notwendig.

Spieler sollten sich daher vor der Anmeldung in einem Online Casino die Bonusbedingungen durchlesen. Grundsätzlich gilt, dass nicht der höchste Bonus der Beste ist. Vielmehr müssen die Bonusbedingungen auch so gefasst sein, dass es auch realistisch ist, sie jemals erfüllen zu können.