Special - Top 10 Hardware : Die Trends von der gamescom 2018

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Platz 9: Philips 436M6VBPAB

Die bisher eher auf PCs ausgerichteten Monitorhersteller versuchen mittlerweile, ihr Scheibchen vom Konsolenmarkt abzugreifen. Neuester Trend sind großformatige Monitore mit aktuellen Technologien, die aber voll und ganz auf die Nutzung mit Konsolen optimiert werden. Diese Geräte wollen quasi das Beste aus zwei Welten in sich vereinen: ein großformatiges Bild ähnlich eines Fernsehers, aber auch die schnelleren Reaktionszeiten eines Monitors. Das passt ohnehin zum Trend der immer großformatigeren Monitore für Spiele und Streams. Nahezu jeder Hersteller hat derweil 32- oder 35-Zoll-Modelle im Portfolio oder in der Planung, künftig als HDR400-, 600- oder 1000-Modelle.

Beim Philips-Modell handelt es sich um ein 43 Zoll MVA-Panel mit Quantum-Dot-Technologie, sodass auch HDR1000 und das erweiterte Farbspektrum genutzt werden können. Der Brummer unterstützt eine 4K-Auflösung bei 60 Hz Bildwiederholrate mit Adaptive Sync zwecks Vermeidung von Tearing. Mit Low Input Lag und Smart Response sollen deutlich schnellere Reaktionszeiten und niedrigere Latenz als bei einem vergleichbaren TV-Gerät erreicht werden. Mit knapp 800 Euro nicht ganz billig, aber eine durchaus interessante Alternative zum Fernseher.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel