News - Skilltree Studios : Kalypso schließt Berliner Studio

    Von Kommentieren

    Bei den Skilltree Studios, die zuletzt Crookz: Der große Coup entwickelten, gehen die Lichter aus. Der Mutterkonzern Kalypso Media informierte die rund 25 Mitarbeiter über die Schließung des Studios.

    "Wir möchten heute das Ergebnis einer schwierigen Entscheidung in Bezug auf die Struktur unserer internen Studios vermelden", teilte Simon Hellwig, Geschäftsführer der Kalypso Media Group, im Rahmen der heutigen Bekanntgabe mit. "Nach einer sorgfältigen internen Prüfung aller Projekte und Ressourcen in Bezug auf die zukünftige strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe haben wir uns dazu entschlossen, die Berliner Skilltree Studios zu schließen. Dieser Schritt ist uns wahrlich nicht leicht gefallen und wir bedauern, dass dies dazu führen wird, einige talentierte Mitarbeiter zu verlieren. Es ist mir wichtig zu betonen, dass dies eine übergreifende strategische Entscheidung ist und sie soll die gute Arbeit der vergangenen Jahre bei Skilltree nicht schmälern."

    Für Kalypso Media habe es vor dem Hintergrund aktuell in Arbeit befindlicher Projekte keine Alternative gegeben, so Hellwig weiter.

    Vor der Umbennung in Skilltree Studios im Jahr 2014 firmierte man unter dem Namen Noumena Studios. Neben Crookz: Der große Coup, das im vergangenen Jahr erschien, entwickelten die Berliner auch das Rollenspiel Das Schwarze Auge: Demonicon.

    Crookz: Der große Coup - Gameplay Overview Trailer
    Einen Überblick über den Spielablauf im PC-Titel Crookz verschafft dieser neue Trailer.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel