Komplettlösung - Sinking Island: Mord im Paradies : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren

Von den Produzenten der renommierten Adventures 'Amerzone' und 'Syberia' kommt ein spannendes Krimi-Adventure in bester Agatha-Christie-Manier. Der Milliardär Walter Jones wird auf der Malediven-Insel Sagorah tot aufgefunden. Seine Leiche liegt am Fuß einer Klippe im Schatten des pompösen Hotelturms, in dem sich seine Familienmitglieder einquartiert haben. Sie und die beiden Inselbewohner sind die einzigen Verdächtigen. Wer von ihnen der Mörder ist, verraten wir in unserer umfangreichen Komplettlösung.

Allgmeine Hinweise zur Komplettlösung

Zu den Spielmodi

Es gibt zwei Spielmodi für 'Sinking Island: Mord im Paradies': den Adventure-Modus und Gegen die Zeit. Im Gegen-die-Zeit-Modus kann es während der einzelnen Rätsel zeitlich schon einmal eng werden. Zudem bewegen sich die Personen frei im Gebäude oder auf der Insel. Die Lösung ist auf diesen Modus ausgelegt. Das heißt, dass es – vor allem im späteren Verlauf – wichtig sein kann, die Rätsel so schnell und so gradlinig wie möglich zu lösen. Zudem müsst ihr die Personen häufig erst einmal per PPA suchen. So kann es vorkommen – je nach eurem Spieltempo –, dass eine Person sich nicht in dem hier beschriebenen Raum aufhält. Falls sich im Raum aber Hinweise befinden, müsst ihr dann halt einen doppelten Weg machen. Falls ihr übrigens in Zeitnot geratet, werdet ihr per Telefon vorgewarnt. Spielt ihr im Adventure-Modus, sind Tempo und Reihenfolge weitestgehend egal.

Mögliche Probleme

Wir trafen zum Ende des Spiels auf zwei Quasi-Sackgassen. Die eine ließ sich nur lösen, indem wir bei einem früheren Rätsel noch einmal anfingen und die Reihenfolge unseres Vorgehens änderten. In dieser Lösung steht jetzt der funktionierende Weg. Also immer schön speichern. Das schließt natürlich nicht aus, dass es in dieser Hinsicht auch an anderer Stelle zu Problemen kommen kann. Fragt in dem Fall einfach bei uns nach: Stephan

Grundsätzliches

Ihr solltet natürlich jeden Gegenstand mitnehmen. Daher kann es vorkommen, dass ihr schon früher im Besitz eines Hinweises seid, als ihr ihn benötigt. Bis auf wenige Ausnahmen haben wir hier die Gegenstände aber erst aufgeführt, wenn sie wirklich benötigt werden. Es kommt aber häufiger vor, dass ihr schon zu einem früheren Zeitpunkt im Spiel fast alle Hinweise für die Lösung eines späteren Rätsels gesammelt habt (im Spiel so vorgegeben). Ob ihr jede Person immer nach allem fragt, was möglich ist, oder eine logische Auswahl eurer Fragen trefft, bleibt euch überlassen. Fragen kostet natürlich Zeit, aber einen Hinweis übersehen zu haben, kann euch auch zusätzliche Laufwege bescheren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel