Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Shadow of the Tomb Raider Komplettlösung: Heulende Höhlen – Der Weg zum Grab

Ganz im Nordosten von Kuwaq Yaku führt euch ein Weg zu einer Barriere, die ihr nur mithilfe eines Seilwerkzeuges aufbrechen könnt. Westlich davon lokalisiert ihr eine braune Forschertasche, dank der auf eurer Karte ein Überlebensversteck in Richtung Nordosten eingezeichnet wird.

Wenn ihr euch dem Überlebensversteck nähert, dann gelangt ihr zu einer Sackgasse mit einem Abgrund. Ihr könnt dort mutig in die Tiefe springen, woraufhin ihr in einem unterirdischen See landet und sogleich wieder an Land klettert. Es folgt ein Weg, der euch zu einer breiten Grube führt. Ihr solltet jedenfalls nicht versuchen rüber zu springen, weil dies euren sicheren Tod bedeutet.

Ihr müsst stattdessen die Wand links daneben empor klettern und erneut dem Weg folgen, bis ihr den Halt verliert und nach unten rutscht. Springt kurz vor der nächsten Plattformkante nach vorne und haltet euch mit eurer Axt an der Wand fest. Von dort könnt ihr euch nach unten abseilen und vorwärts auf eine Plattform springen.

Geradeaus springt ihr an eine weitere Wand, kraxelt ein Stück nach rechts und springt an den Stalaktiten, von dem ihr euch ebenfalls abseilt. Danach lokalisiert ihr in Richtung Westen einen schmalen Durchgang, durch den ihr sogleich kriecht.

Ihr landet in einem größeren Hohlraum, in dem euch vier Wolfshunde anfallen. Ihr könnt versuchen sie mit eurer Pistole zu erschießen oder (wenn ihr mutig seid und Munition sparen wollt) ihr lasst euch von einem nach dem anderen anfallen, um sie im Zuge einer QTE-Sequenz zu erdolchen. Doch Vorsicht: Scheitert ihr dabei, dann seid ihr sofort tot!

Sind die Wolfshunde hingegen Geschichte, dann inspiziert die Wand im Südwesten und schaut euch das Wandgemälde Heulende Höhlen (Prüfungen der Götter / Mam) an. Anschließend müsst ihr euch zur Feuergrube im Nordwesten begeben. Ihr seht sogleich auf beiden Seiten je einen Holzpfosten mit einem umwickelten Seil, die ihr per Bogen verknüpft und woraufhin ihr die Grube bequem überquert.

Ihr findet als Nächstes auf dem Boden das Dokument Geheime Winde (Metamorphose / Mam) und könnt rechts daneben die Wand emporsteigen. Oben angekommen ortet ihr in der Sackgasse zu eurer Linken das Dokument Votan (Legenden der Maya / Mam). Gegenüber davon steht das Basislager Petroleumlager und dahinter gelangt ihr in einen grün beleuchteten Raum, durch den ein rauer Wind pfeift.

Der Wind verhindert, das ihr über die schmale, schräg liegende Säule balancieren könnt. Das ist zum Glück aber auch gar nicht notwendig, weil ihr alternativ dazu neben der Säule die Wand hinaufsteigt. So gelangt ihr in den Hauptraum des Grabes, wo eine Stele mitsamt Fähigkeit auf euch wartet.

Heulende Höhlen – Die Feuerstellen löschen

Lara merkt sogleich an, dass ihr irgendwie die vielen Feuerstellen im Raum löschen müsst. Mangels Alternativen könnt ihr jedoch vorerst nur den Hebel ziehen, der zu eurer Rechten im Boden steckt. Daraufhin öffnet ihr ein großes, steinernes Fenster und es weht ein rauer Wind durch den Raum.

Geht nun auf den steinernen Weg zu eurer Linken entlang und beobachtet das große Gewicht, das von der Decke hängt. Es schwingt dank des Windes alle paar Sekunden von rechts nach links und wieder zurück. Ihr könnt euch an das Gewicht hängen, ganz nach links kraxeln und mithilfe des Windes rüber auf die Plattform zu eurer Linken hechten.

Ihr ortet sogleich einen weiteren Hebel, mit dem ihr ein zweites Fenster öffnet. Daraufhin löscht ihr die erste große Feuerstelle und in der Mitte der Halle schwingt ein großes, schweres Pendel. Schaut es euch ganz genau an, bis ihr das umwickelte Seil entdeckt. Wenn ihr mit eurem Bogen dagegen schießt, dann könnt ihr das Pendel ein Stückchen in eure Richtung ziehen. Die Frage ist, was euch das bringt.

Springt erst einmal nach rechts zurück auf den breiten Steinweg in der Mitte des Raumes und lokalisiert das große, unüberwindbare Hindernis, das ihr als Nächstes aus dem Weg räumen müsst. Ihr könnt zudem zu eurer Rechten auf eine weitere Plattform hechten und anschließend zu eurer Linken über eine Lücke springen.

Schaut euch von dort das mittlere Pendel an und schießt nun mit eurem Bogen auf das umwickelte Seil. So zieht er es erneut zu euch, woraufhin es in eure Richtung schwingt und das große Hindernis auf dem breiten Steinweg zertrümmert.

Nun ist der Weg zwar frei – doch wenn ihr euch zurück zum Steinweg begebt und blind in Richtung Stele marschiert, dann pustet euch der Wind in die Tiefe und in eine todbringende Grube voller Wolfshunde. Kehrt deshalb zurück zum Hebel von vorhin und schließt das Fenster.

Ist das Fenster zu, dann könnt ihr auf dem breiten Steinweg zur nächsten Feuerstelle gehen. Dort steht euch zu eurer Linken eine weitere Plattform zur Verfügung, auf der ein dritter Hebel eingerichtet ist. Leider könnt ihr ihn nicht benutzen, weil das zugehörige Fenster blockiert. Die Blockade, die ihr direkt zu eurer Rechten seht, ist zwar auch mit einem umwickelten Seil ausgestattet. Allerdings hat Lara nicht genug Kraft, sie mit eigenen Händen herauszuziehen.

Ihr schlussfolgert, dass das große Pendel diese Kraft haben müsste... nur wie verbindet ihr die beiden miteinander? An das Seil am Pendel kommt ihr jedenfalls nicht heran, weshalb ihr euch irgendwie zum Seil an der Blockade begeben müsst.

In der Tat könnt ihr euch an die Wand rechts neben dem Hebel hängen und rechtsherum hinter die Blockade kraxeln. Von dort stellt ihr eine Verbindung zwischen Blockade und Pendel her und klettert mithilfe dieser zurück zum dritten Hebel. Marschiert zu Fuß zurück zum zweiten Hebel und öffnet das zweite Fenster. Daraufhin drückt der Wind das Pendel zur Seite und die Blockade bricht auseinander.

Schließt das Fenster gleich wieder und öffnet nun jenes mit dem dritten Hebel, woraufhin die letzte Feuerstelle auf dem Steinweg erlischt. Jetzt könnt ihr endlich zur Stele marschieren und euch den Mantel des Huracan schnappen, um das Grab abzuschließen.

Heulende Höhlen – Rückweg

Für eure Rückkehr müsst ihr die Halle verlassen und euch im grün beleuchteten Hohlraum nach links wenden. Dann seht ihr neben dem breiten Weg, durch den ihr ins Grab gelangt seid, einen etwas schmaleren Durchgang. Dem müsst ihr einfach nur folgen, bis ihr die Rampe erreicht, über die ihr ins Grab gerutscht seid.

Dort geht ihr geradeaus und haltet euch rechts, um die breite Grube mit den Stacheln zu umgehen. Ihr erreicht sogleich den Schacht, in den ihr zu Beginn hineingesprungen seid, und an deren Wand ihr zurück nach oben kraxeln müsst. Der Rest sollte selbsterklärend sein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel