Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Shadow of the Tomb Raider Kompletlösung: Peruanischer Dschungel: Blick des Richters – Der Weg zum Grab

Nordwestlich des Lagers befindet sich der Eingang des Grabes Blick des Richters, den ihr mit eurer Axt aufknacken könnt. Dahinter müsst ihr einen Abgrund überqueren und nach einer Kante greifen, die jedoch unter euren Fingern zerbröselt. Ihr stürzt deshalb unwiderruflich in die Tiefe.

Watet durch das Wasser, damit ihr hinten links das Wandgemälde Gott des Todes (Pantheon der Götter 3 / Mam) betrachten könnt. Rechts daneben verläuft eine Treppe zu einem Durchgang, der von einer Statue versperrt wird. Wenn ihr euch diese genauer anschaut, dann solltet ihr ein Seil sehen. Es ist auf der einen Seite mit der Statue und auf der anderen Seite mit dem Holzkonstrukt zu eurer Rechten verknüpft.

Wenn ihr auf die südlich gelegenen Plattformen klettert, dann könnt ihr euch mit einem Sprung an das Konstrukt hängen. Daraufhin zieht ihr es nach unten und die Statue nach oben, woraufhin der Weg frei ist.

Ihr ortet ein neues Lager namens Dschungelhöhle und direkt daneben eine schmale Brücke, die ihr überquert. Sie führt euch zu einem Tempel, worin ihr ins Wasser steigt, taucht und ein paar Meter weiter hinten gleich wieder aufsteigt. Ganz im Westen stoßt ihr auf eine vermeintliche Sackgasse, wo ihr die Wand zu eurer Rechten emporklettern könnt.

Oben angekommen seht ihr zunächst das Wandgemälde Blick des Richters (Prüfungen der Götter / Mam), während ihr zu eurer Rechten zu einem großen Platz mit einer riesigen Statue gelangt. Lara bemerkt sogleich die auf dem Boden liegende Leiter, die ihr irgendwie aufstellen müsst.

Blick des Richters – Die Leiter aufstellen

Stellt euch vor die auf dem Boden liegende Leiter und schaut euch den Platz genauer an. Ihr seht sowohl hinten links als auch hinten rechts eine Statue, von denen die eine auf dem Boden steht und die andere in de Luft schwebt. Sie sind jeweils mit einem Holzkonstrukt verbunden, die ihr wiederum zu eurer Linken und zu eurer Rechten ortet. Auch hier hängt eines in der Luft und eines befindet sich am Boden.

Wir bezeichnen fortan die Statuen als linke Statue und als rechte Statue sowie die Holzkonstrukte als linkes Konstrukt und als rechtes Konstrukt.

Das linke Konstrukt hängt deshalb am Boden fest, weil es von einer Art Halterung gehalten wird. Direkt daneben seht ihr gleich noch eine Halterung, die jedoch leer ist. Beide sind sowohl mit Rollen als auch mit Griffen ausgestattet, weshalb ihr sie eingeschränkt bewegen könnt. Genau genommen lässt sich die Halterung, an der das linke Konstrukt hängt, nach links oder nach rechts ziehen und die andere nach vorne oder nach hinten.

Wenn ihr euch die Leiter genauer anschaut, dann seht ihr sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite jeweils ein umwickeltes Seil. Das gleiche gilt für die beiden Statuen, weshalb ihr die linke Statue mit der linken Seite der Leiter und die rechte Statue mit der rechten Seite der Leiter verbinden könnt.

Euch steht folgende Aufgabe bevor: Ihr müsst die Statuen wie eben beschrieben mit der Leiter verbinden und sie danach irgendwie nach oben hieven, damit sie die Leiter aufstellen. Das wiederum geht nur, indem ihr die Konstrukte nach unten auf den Boden drückt. Doch wie soll das funktionieren?

Stellt euch wieder direkt vor die Leiter und schaut in die Ecke zu eurer Rechten. Ihr ortet über euch eine Öffnung, in die ihr problemlos hineinklettern könnt. Daraufhin steht ihr vor einer Holzbarriere, die ihr mit eurer Axt aufbrechen könnt. Der Weg dahinter führt euch aus dem Grab heraus, weshalb ihr ihn euch für später merkt.

Dreht euch nach links und marschiert weiter nach Nordosten. Stoppt bei der dunklen Nische zu eurer Rechten, in der das Dokument Überraschungszeuge (Metamorphose / Mam) liegt. Gegenüber von dieser seht ihr das rechte Konstrukt, an das ihr euch nun hängen könnt. Daraufhin drückt ihr es mit eurem Körpergewicht nach unten und die rechte Statue schwebt nach oben. Sobald ihr jedoch loslasst, fährt das Konstrukt wieder hinauf und die Statue fällt zurück auf den Boden.

Ihr benötigt deshalb eine der beiden Halterungen, um es festzuhalten. Doof nur, dass beide auf der falschen Seite und unterhalb des linken Konstrukts stehen!

Zieht einfach mal die Halterung zur Seite, an der das linke Konstrukt befestigt ist: Dieses löst sich sogleich, schwebt nach oben und die linke Statue kracht runter auf den Boden.

Eigentlich müsstet ihr nun die selbe Halterung unter das rechte Konstrukt schieben – was aber nicht so einfach ist, weil die auf dem Boden liegende Leiter im Weg ist. Ihr könnt die Halterung deshalb nur ein Stückchen in die richtige Richtung bewegen.

Jetzt schnappt ihr euch die andere Halterung und platziert sie unterhalb des linken Konstrukts. Verbindet zudem die linke Statue mit der linken Seite der Leiter. Wenn ihr euch anschließend zwischen die linke Statue und das linke Konstrukt stellt sowie euch nach Nordwesten dreht, dann solltet ihr ein schmales Mauerstück vor Augen haben. Ihr könnt darauf steigen und in die Öffnung zu eurer Linken springen. Achtung: Auf dem Weg zu eurer Rechten ist ein Seil über dem Boden gespannt, das bei Berührung eine Falle auslöst!

Haltet euch deshalb links, bis ihr das linke Konstrukt direkt vor Augen habt. Zu euren Füßen sollte das Dokument Jacks Tagebuch (Unbekannte Expedition 2) liegen, das ihr bei der Gelegenheit einpackt. Springt jetzt an das Konstrukt und zieht es nach unten. Dank der Verbindung, die ihr zwischen der linken Statue und der linken Seite der Leiter aufgespannt habt, hebt ihr sie ein Stückchen an. Das reicht zwar nicht, um nach oben zu klettern - aber sehr wohl um die andere Halterung drunter durch und somit unterhalb des rechten Konstrukts zu schieben!

Tut dies sogleich und verbindet jetzt die rechte Seite der Leiter mit der rechten Statue. Danach klettert ihr abermals durch die Öffnung in der Ecke und springt wie schon einmal zuvor an das rechte Konstrukt. Daraufhin sollte sich auch die andere Statue erheben, das Konstrukt in der zweiten Halterung einrasten und die Leiter aufrecht stehen.

Jetzt könnt ihr die Leiter hinaufklettern, über eine Lücke springen und euch bei der Stele das Herz des Kaiman schnappen.

Blick des Richters – Rückweg

Somit habt ihr das Grab abgeschlossen und könnt nun dem Weg hinter dem Holzbalken folgen, den ihr zu Beginn in der Ecke hinter der Öffnung gefunden habt. Dort klettert ihr über ein paar Wände und rutscht am aufgespannten Seil hinab.

Ihr landet in einer dunklen Nische, wo ihr euch an den Felsen über euch hängen und zur Wand zu eurer Rechten springen könnt. Von dort gelangt ihr zu ein paar Ästen, die euch Sprung für Sprung zu einer Plattform führen. Hechtet zu eurer Linken über den Abgrund, klettert den Felsen hinauf und seilt euch vom darauffolgenden ab, woraufhin ihr euch wieder in der Nähe des Startpunkts befindet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel