Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Trinity-Gegner heimlich erdolchen

Im ersten Gebiet nach Jonahs Flucht wartet ihr geduldig ab, bis sich die zahlreichen Gegner vor euch trennen. Am Ende sollten nur noch zwei von ihnen übrig bleiben: Der eine läuft von links nach rechts und wieder zurück und der andere bleibt rechts vor der Wand stehen. Ihr könnt euch letzterem von der Seite nähern, während ersterer sich von euch entfernt. Tötet ihn rasch von der Seite und überwältigt sofort (!) danach den marschierenden Gegner, bevor der sich umdreht und seinen toten Kameraden entdeckt.

Geht wieder ganz nach rechts zur Wand und nähert euch dem nächsten stehenden Gegner weiter hinten. Ihr solltet euch vor ihm mit Schlamm beschmieren, damit ihr euch besser in den Ranken der Wand verstecken könnt. Nähert euch dem stehenden Gegner und wartet, bis seine beiden Kameraden in eine andere Richtung schauen. Danach könnt ihr ihn töten und müsst nur noch warten, bis seine Kameraden ihn entdecken sowie geradewegs in eure Greifreichweite laufen.

Bei der Zielmarkierung im Südosten müsst ihr durch ein Loch in der Wand klettern. Ein paar Meter weiter im Nordosten seht ihr zu eurer Linken eine weiße Wand, die ihr hinaufsteigen könnt. Merkt sie euch für später und schaut nun erst einmal auf das Geländer. Ihr ortet schräg links einen stehenden Gegner, der laut Überlebensinstinkt in bestimmten Phasen unbeobachtet ist. Nutzt die Gelegenheit, um ihn zu töten, und flitzt nun schnell zur besagten weißen Wand, um sie empor zu steigen.

Der Grund hinter dem Aufwand: Die Gegner werden sogleich den toten Mann entdecken und danach das Gelände absuchen. Daraufhin sammeln sie sich auf dem Gelände unter euch, woraufhin ihr ein oder zwei von ihnen mit einem Furchtpfeil verletzt. Danach solltet ihr die restlichen Feinde von oben eliminieren können.

Euch steht nach dem Kampf eine neue Zielmarkierung zur Verfügung, die euch zur Nordostseite des Geländes führt. Dort steht ein Tor, über das ihr in das nächste Gebiet klettern müsst.

Unbemerkt durch die Büsche schleichen

Das folgende Gebiet besteht größtenteils aus Büschen, weshalb ihr euch prima von Gegner zu Gegner schleichen und einen nach dem anderen heimlich erdolchen könnt. Erst wenn ihr einen Holzzaun erreicht, flitzt ihr rasch ins Gebüsch zu eurer Linken und schleicht einfach an den verbleibenden Schurken vorbei, die euch entgegenkommen.

Irgendwann passiert ihr einen Traktor, woraufhin ihr die dahinter stehende Gebäuderuine anpeilt. Darin stoßt ihr auf eine Treppe, die ihr hinaufsteigt. Oben angekommen nimmt Lara automatisch Deckung und muss ein offenes Gefecht überstehen.

Trinity-Gegner im offenen Kampf bezwingen

Schnappt euch rasch den Ölkanister zu euren Füßen, zündet ihn an und werft ihm den ersten Gegner vor die Nase, der zu euch läuft. Danach könnt ihr euch von einer Deckung zur nächsten begeben und alle weiteren Feinde am besten mit eurem Sturmfeuergewehr erledigen.

Habt ihr den Kampf überstanden, dann meldet sich Jonah per Funk. Um zu ihm zu gelangen müsst ihr das offene Gebäude ganz hinten links betreten und die Gittertür zu eurer Rechten aufbrechen. Folgt abschließend dem Weg, bis ihr Jonah eingeholt habt. Leider hat Dominguez die Schatulle an sich gerissen und setzt sich vor euren Augen mit einem Hubschrauber ab.

Flucht vor der Schlammlawine

Nach einer kurzen Zwischensequenz müsst ihr den Hubschrauber zu Fuß (!) verfolgen, während mal wieder die gesamte Umgebung einstürzt und ihr vor einer Schlammlawine flüchten müsst. Wie gewohnt handelt es sich dabei um eine kleine Jump'n'Run-Einlage, bei der ihr einfach dem von der Kamera eingefangenen Weg folgt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel