Komplettlösung - Shadow of the Tomb Raider : Komplettlösung: Guide für alle Rätsel, Krypten und Gräber

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Den Bergtempel betreten & die Innere Kammer finden

Ihr marschiert mit Unuratus Schlüssel zu den bewässerten Feldern im Nordosten der Stadt, wo nun die Tür ganz im Norden offen sein sollte. Sie führt euch in den Bergtempel, worin ihr sogleich auf einen Schacht stoßt und worin ihr euch von der Wand abseilt.

Betretet nun die große Halle des Tempels, worin ihr mehr oder weniger den weiß markierten Stellen folgt. Sprich: Geht den Weg entlang und springt schräg links an das Gebäude mit den weißen Kopfsymbolen. Wenn ihr dort rechts um die Ecke kraxelt und euch auf den Holzboden stellt, dann erreicht ihr das Basislager Bergtempel.

Das kleine Gebäude im Nordosten beherbergt ein paar Ressourcen, während die Treppe im Nordwesten zu einer weiß markierten Wand führt. Die steigt ihr hinauf und rutscht am folgenden Seil hinab. Ihr landet in einer Kammer, in der ihr einen der Kultisten seht. Er kehrt euch zum Glück den Rücken, weshalb ihr ihn lautlos erledigen könnt.

Rechts neben dem Becken verläuft eine Treppe nach oben, die euch zu einem kleinen Loch führt. Dahinter lauern weitere Kultisten auf euch, weshalb Lara automatisch den vor ihr stehenden Steinquader als Deckung benutzt.

Auf dem Quader befindet sich ein kleines Gefäß, das ihr gefahrlos nehmen dürft. Ihr könnt nun wie vom Spiel empfohlen eine Rauchbombe basteln, für die ihr nur etwas Öl benötigt. Solltet ihr keines bei euch haben: In der Ecke zu eurer Rechten liegt ein Fläschchen mit dem Zeugs.

Dank der Rauchbombe könnt ihr die Kultisten ablenken, wozu ihr sie einfach auf den Boden werft und kurz abwartet, bis eure Gegner anfangen zu husten. Danach schleicht ihr von einem Feind zum Nächsten, um sie nacheinander sowie heimlich zu töten.

Die acht Kultisten erledigen & das große Tor öffnen

Die beiden Kultisten sind leider nur ein Vorgeschmack darauf, was euch in der folgenden Halle erwartet: acht Gegner auf einen Schlag! Wir zeigen euch nun einen Weg, wie ihr sie allesamt lautlos ausschalten könnt. Habt ihr darauf jedoch keine Lust und seid lieber auf Krawall aus, dann nutzt die vielen roten Fässer, die verstreut in der Halle auf dem Boden stehen. Es reicht ein Pfeilschuss, damit ein solches Fass explodiert und im besten Fall mehrere Gegner auf einen Schlag erledigt.

Nun zu unserer Taktik, für die ihr euch etwas beeilen müsst. Einige der Gegner ändern nämlich ihren ursprünglichen Aufenthaltsort und sind an ihrem Ziel angekommen deutlich schwieriger zu knacken als auf ihrem Weg dorthin.

Ihr lokalisiert als Erstes die beiden Kultisten direkt vor euch, die sich miteinander unterhalten und kurz darauf getrennte Wege gehen. Folgt dem linken, der sich nach Nordwesten absetzt und an einem kleinen Gebäude vorbeimarschiert. Im Inneren des Gebäudes könnt ihr euch mit Schlamm vollschmieren und euch tarnen. Anschließend geht ihr wieder nach draußen und versteckt euch in der verdreckten Südostkante des Gebäudes. Kurz darauf kehrt der Kultist von eben zurück und sollte sich Greifreichweite befinden, woraufhin ihr ihn mit einem Knopfdruck lautlos tötet.

Nun müsst ihr selbst nach Nordwesten laufen, ohne dabei gesehen zu werden. Dies ist dank der Plattformen über euch zum Glück kein großes Problem: Lauft ein Stückchen zurück nach Südosten beziehungsweise dorthin, von wo ihr hergekommen seid, und lokalisiert das quaderförmige Mauerstück, dessen Kanten weiß markiert sind. Wenn ihr auf das Mauerstück steigt, dann könnt ihr von dort auf die benachbarte Holzplattform springen.

Hechtet per Stange im Nordwesten gleich auf die nächste Plattform und beobachtet den Gegner direkt neben euch. Der nähert sich sogleich einer Ecke, woraufhin ihr ihn von oben mit einem Überraschungsangriff lautlos erledigen könnt. Nochmal zur Warnung: Solltet ihr hierbei zu langsam sein, dann wird sich der Gegner irgendwann von der Ecke entfernen und zu einem der anderen Kultisten gehen, was euer weiteres Vorgehen unnötig erschwert!

Hat hingegen alles geklappt, dann solltet von der Nordwest- zur Nordostecke laufen. Dabei marschiert ihr an einer breiten Treppe vorbei, auf der sich ebenfalls ein Gegner aufhält. Ignoriert ihn vorerst und geht einfach weiter nach Nordosten. Schaut links um die Ecke, wo ihr gleich noch einen Schurken ortet. Den könnt ihr problemlos erledigen, ohne das er euch bemerkt. Danach dreht ihr euch nach Südosten und seht einen weiteren Kultisten, der euch den Rücken zukehrt und ein leichtes Opfer für eure lautlosen Dolchangriffe ist.

Jetzt ist es an der Zeit, den Kerl auf der breiten Treppe ganz im Nordwesten zu eliminieren. Er schaut leider von oben nach unten herab, weshalb es nicht so einfach ist ihn unbemerkt zu erwischen. Ihr könnt versuchen ihn mit eurem Bogen abzuschießen. Allerdings lauft ihr dabei Gefahr, dass euch einer der anderen verbleibenden Gegner hört und Alarm schlägt.

Wir raten deshalb zu einer etwas frechen Taktik: Nähert euch dem Kultisten vorsichtig, indem ihr die Treppe Stufe für Stufe hinauf marschiert. Sobald über dem Kopf eures Gegners ein weißes Viereck aufblitzt und sich dieses füllt, “sieht“ er euch. Flüchtet rasch zurück nach unten und nehmt hinter einem Stein eurer Wahl Deckung. Der Kultist schaut sogleich nach dem Rechten und geht hierfür ein paar Schritte in eure Richtung. Sobald er sich umdreht und zu seiner ursprünglichen Position kehren möchte, könnt ihr ihn mühelos von hinten erdolchen.

Damit sind noch drei Gegner übrig: der eine in der Südostecke, der Schussübungen macht, und die beiden in der Mitte, die ein Schwerttraining absolvieren. Leider haben sich die drei allesamt irgendwie im Blick, weshalb ihr wieder tricksen müsst.

Ihr könnt euch eines der kleinen Gefäße schnappen, die überall in der Halle verteilt herumliegen, es per Öl in eine Rauchbombe verwandeln und damit die Gegner in der Mitte verwirren, um sie im Schutz des Nebels zu töten. Oder ihr werft ein leeres Gefäß neben sie, um sie aufzuschrecken. Im Idealfall sieht nur einer von ihnen nach dem Rechten, woraufhin ihr die beiden unabhängig voneinander erdolchen könnt.

So oder so solltet ihr euch erst ganz zum Schluss um den Gegner ganz im Südosten kümmern.

Sind alle Kultisten erledigt, dann könnt ihr gefahrlos die breite Treppe im Nordwesten hinaufsteigen. Oben angekommen müsst ihr das große Tor der Halle öffnen, wofür ihr die Holzwand rechts daneben emporsteigt. Lara wird das Tor automatisch öffnen, woraufhin die Königin mit ihren Untertanen erscheint. Diese können zwar Etzli befreien, jedoch wird dafür Unuratu geschnappt.

Der Weg nach Cenoten

Ihr verlasst nach der Zwischensequenz den Bergtempel, müsst geradeaus zur Plattformkante laufen und zu eurer Rechten die Wand anpeilen. Ihr könnt euch an sie hängen und linksherum um die Ecke kraxeln. Hüpft zum Felsen mit der weißen Kante und klettert diesen rechtsherum entlang. Danach seilt ihr euch nach unten ab und nehmt Anlauf, um zur Stange zu eurer Rechten zu springen. Von dieser hechtet ihr gleich weiter zu nächsten Wand, klettert ein Stückchen nach links und seilt euch abermals ab.

Ihr landet auf einem schmalen Felsen, wo ihr in Richtung Westen über den Fluss hechtet. Danach betretet ihr einen Hohlraum, in deren Mitte ein Stalaktit hängt. Wenn ihr euch von diesem abseilt, dann könnt ihr gleich ins Wasser fallen lassen. Dort müsst ihr tauchen, durch einen schmalen Tunnel schwimmen und auf der anderen Seite an Land gehen. Zwei Stufen später betretet ihr das nächste Gebiet namens Cenoten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel