Special - Sekiro: Shadows Die Twice : Vorab-Test: 10 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen müsst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

5. Schleichen und Klettern: Assassin's Creed in schwer

Ein weiterer Aspekt, der Sekiro: Shadows Die Twice von den bisherigen Soulsborne-Titeln abhebt, ist, dass man darin schleichen und klettern (bzw. sich mit dem Greifhaken auf höher gelegene Positionen ziehen) kann. Und das funktioniert ein bisschen ähnlich wie in Assassin's Creed: Im hohen Gras seid ihr vor Gegnern unsichtbar, vom Dach eines Hauses aus könnt ihr zu einem tödlichen Sprungangriff ansetzen. Das alles ist extrem hilfreich, denn aufgrund des neuen Kampfsystems sind selbst die einfachsten Gegner gefährlich, wenn man sie in der direkten Konfrontation gegen sich hat. Daher ist jeder Gegner, den man heimlich im Verborgenen auf einen Schlag beseitigen kann, Gold wert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel