Komplettlösung - Resident Evil 2 Remake : Komplettlösung: alle Rätsel und Schlüssel, Tyrant-Tipps

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Resident Evil 2 Remake – Leon Kapitel 8: Ada Wong und das riesige Krokodil

In den Kanälen des Abwassersystems ist es zwar düster, aber überwiegend friedlich. Unheimlich ist lediglich die Entdeckung eines riesigen Krokodils, das umherschleicht. Kurz darauf habt ihr Gelegenheit zu speichern. Der fortführende Weg ist eindeutig – ihr könnt nichts falsch machen. Nach einer Stahltür und einer Treppe erreicht ihr einen Ort, an dem ihr hinter in das Abwasser springen müsst.

Schon nach kurzer Zeit bemerken unsere beiden Helden, dass etwas nicht stimmt. Eine Unruhe im Wasser wird immer heftiger. Der Monster-Alligator ist Leon auf den Fersen. Rennt!

Ihr rennt dem Bildschirm entgegen und seht auf diese Weise, wie das Ungeheuer immer wieder zum Schnappen ansetzt. Ihr müsst immer wieder von links nach rechts und umgekehrt ausweichen, damit der riesige Schlund euch nicht erwischt. Immer links, rechts, links, rechts, ohne Ausnahme. Vorsicht! Ein Happs und Leon ist tot. Achtet euch also auf die Abfolge und den Rhythmus, in dem das Monster angreift.

Solltet ihr den richtigen Zeitpunkt verpassen, so ist es vom Schwierigkeitsgrad abhängig, ob ihr die Verfolgung von vorne startet oder nicht. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad gibt es keine Rücksetzpunkte. Solltet ihr also scheitern, dann fangt ihr beim letzten Punkt an, bei dem ihr eine Schreibmaschine zum Speichern benutzt habt.

Eure Flucht dauert eine Weile, doch zuletzt beißt der Monster-Alligator in ein Gasrohr, das durch einen Schuss aus Leons Kanone explodiert und die Echse in Stücke reißt.

Ist der Kampf überstanden, kehrt wieder Ruhe ein. Schnappt euch die Granate, die in der Szenerie liegt und wartet auf Ada, die sich zu euch gesellt. Der weitere Weg ist wieder eindeutig und führt zu einem Aufzug. Steigt ein und fahrt gemeinsam mit Ada hinunter.

Es folgt eine Zwischensequenz, in der Leon beim Versuch, Ada zu schützen, verletzt wird. Ada versorgt ihn notdürftig und übernimmt die Initiative. Von diesem Moment an steuert ihr sie für eine Weile. Ihr folgt der augenscheinlich durchgeknallten Forscherin mit dem Namen Anette.

Adas Steuerung gleicht grundsätzlich der Leons. Allerdings ist sie deutlich spärlicher ausgerüstet. Sie hat nur einen kleinen Revolver. Allerdings verfügt sie über ein besonderes Gerät, einen sogenannten EMF Visualizer. Mit ihm kann sie Stromkabel an der Wand entdecken und Verteilerknoten aktivieren, um den Stromfluss umzuleiten. Das könnt ihr gleich mal ausprobieren.

Lauft mit Ada den gang entlang und dann links um die Ecke. Stellt euch an die Leiter und drückt den X / A-Knopf, um eine kleine Zwischensequenz zu aktivieren, in der Ada nach oben zu einem Lüftungsschacht schaut. Sie packt das EMF Gerät aus, das ihr nun mit den Schultertasten nutzt. Zielt per L2 Taste (LT auf Xbox One) und hackt einen Knoten mit der R2-Taste (RT auf Xbox One). Versucht es gleich mal mit der Turbine.

Den ersten Verteilerknoten findet ihr rechts von der Treppe. Hackt ihn, indem ihr den zugehörigen Knopf so lange drückt, bis der Kreis-Indikator sich schließt und die Turbine über Ada in Gang gesetzt wird. Zielt ihr weiterhin, so seht ihr anhand des gelben Strangs, wo der Strom entlanglauft. Zielt nun direkt auf den Ventilator und überladet ihn durch einen Hack, sodass der Rotor aus der Fassung fliegt.

Das eröffnet einen neuen Weg. Klettert die Leiter hinauf und wandert durch den Lüftungsschacht. An dessen Ende ist ein weiterer Propeller. Auch den haut ihr per Hack aus der Fassung, zielt dazu nach rechts unten auf den Verteilerknoten und überladet dann die Turbine.

Ada erreicht dahinter einen kleinen Raum, in dem ein Zombie gleich Mucken macht. Beseitigt ihn mit gezielten Schüssen auf den Kopf. Auf dem Tisch an der Wand rechts von euch findet ihr ein Dokument, das von einem ID-Armband berichtet, das man zum Öffnen einiger Schleusen benötigt. Das habt ihr noch nicht, also untersucht abermals mit dem EMF-Gerät die Wände, folgt den blauen inaktiven Leitungen zu einem aktiven Knoten (in gelber Farbe) und hackt ihn, damit er Strom zum Schloss der Tür freigibt. Ist die Tür offen, so leuchtet die Lampe darüber grün.

Ihr erreicht einen Lagerraum, in dem ihr Munition findet. Folgt nun der Treppe nach unten. Nun haltet euch links bis zur nächsten Gelegenheit, wo ihr nach rechts könnt. Da ist ein Hebe-Lift, der leider noch inaktiv ist. In der Nahe hört ihr bereits Zombies gurgeln. Sucht sie auf und macht sie platt. In der Nähe des großen roten Containers fällt euch ein Zombie vor die Füße. Lasst ihn ruhig. Ihr sucht hier an der Wand nach der Leitung, die den Lift aktiviert. Folgt ihr zum zugehörigen Knoten und hackt ihn. Anschließend kehrt ihr zum Hebe-Lift zurück und fahrt mit ihm nach oben.

Oben angelangt lauft ihr am Geländer entlang und durch die Tür in einen weiteren Gang. Jetzt wird’s ein wenig brenzlig, denn der Tyrant ist ebenfalls hier und hat es auf euch abgesehen, wie ihr durch die Fenster beobachten könnt. Nun heißt es schnell sein! Rechts der gepanzerten Tür ist ein Verteilerknoten, Hackt ihn und schaut dann rechts überhalb der Panzertür., Da ist noch ein Knoten. Hackt ihn ebenfalls, um den Schalter darunter mit Energie zu versorgen. Nun verwendet den Schalter, um die Tür zu öffnen und schreitet hindurch, bevor euch der Tyrant einholt. Puh, das war knapp! Aber es ist noch nicht überstanden. Dreht euch sofort um und hackt den letzten Knoten noch einmal, um die Tür wieder zu schließen. Betet, dass der Tyrant zu langsam ist, sonst seid ihr in diesem Raum mit ihm eingesperrt.

Schnappt euch die Munition vom Tisch und überladet die Turbine vor euch. Flüchtet durch die Spalten der Turbinensicherung – hier seid ihr wirklich sicher vor dem Ungetüm! Geht zur Tür hinaus und die Treppen hoch. Linker Hand ist eine große Verbrennungsanlage. Steigt die Treppe auf der rechten Seite des Raums hinauf zu einem Steuerungspult. Bedient das Pult, sodass sich das Tor der Verbrennungsanlage öffnet. Nun wieder runter und geht in das Innere der Verbrennungsanlage. Ganz tief im Inneren an der Wand sitzt eine Leiche, um deren Arm ein ID-Armband leuchtet. Schnappt es euch.

Und jetzt da raus. Geht nicht? Wäre ja auch zu schön. Die verrückte Wissenschaftlerin versperrt die Tür und setzt die Verbrennungsanlage in Gang. Ihr habt nur eine Minute, um sie zu deaktivieren.

Schaut mit dem EMF-Gerät an die Wände. Ihr müsst die Knoten nacheinander hacken, sodass die drei Hauptverteiler oberhalb des Ausgangs mit Strom versorgt werden. Das ist zwar ein knappes Zeitlimit dafür, aber durchaus machbar. Die Anlage öffnet sich und ihr entkommt. Nun ja, zumindest entkommt ihr dem Feuertod. Flüchtet nach links und durch die Tür. Folgt dem Weg, bis ihr eine weitere Zwischensequenz aktiviert, in der Ada verletzt wird. Nun liegt es an Leon, sie zu retten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel