Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

Special - Red Dead Redemption 2 : Trailer 3 ist endlich da! Das sagt die Redaktion

  • PS4
  • One
Von  |  | Kommentieren

Nach langer Wartezeit kam heute endlich der dritte Trailer zum Western-Epos Red Dead Redemption 2. Die Redaktion sagt euch, wie ihnen der neuerliche Appetitmacher geschmeckt hat.

Red Dead Redemption 2 - Gameplay Trailer #2 (dt.)
Der dritte Trailer zu Red Dead Redemption 2 ist endlich da. Ab dafür!

Das meint Kuro:

Ich hätte mich ja nicht beschwert, wenn dieser Trailer seinen Fokus auf das Gameplay von Red Dead Redemption 2 gelegt hätte. Mit einer Erzählstimme, die Einzelheiten erläutert, während verschiedene Aspekte des Spiels demonstriert werden. So wie es zuvor bei Grand Theft Auto V, Max Payne 3 und Red Dead Redemption der Fall gewesen war. Der zweiminütige Trailer ist super hübsch und richtig stimmungsvoll, aber schlauer wurde ich nicht wirklich. Immerhin sieht man am Ende den jungen John Marston! Abgesehen davon deutet der Trailer eine spannende Story und eine atmosphärische Welt an, aber das haben der erste Trailer und der Teaser davor auch schon gemacht. Spielt man jetzt mehrere Charaktere? Was kann man in der Welt anstellen? Die wichtigsten Fragen bleiben weiterhin offen.

Mit freundlichen Grüßen,
Kuro, der immer noch im Hypetrain vorne sitzt.

Das meint Matze:

Joa, "da ist das Ding." Es ist ja kein Geheimnis, dass mich das Red-Dead-Universum ungefähr genauso sehr juckt wie einen Cowboy Gesetze. Aber was der neue Trailer, wie schon seine Vorgänger, schafft, ist die Stimmung passend aufzubauen. Leider holen mich die neuen Einblicke als jemanden, der nicht ohnehin lechzend auf das Filmchen gewartet hat, nicht genug ab, um mich verblüfft und mit offener Kinnlade in den Sessel fallen zu lassen. Und offenbar bin ich nicht allein. Horche ich hier so in die Redaktionsrunde, ist die Stimmung bei weitem nicht so aufgeregt wie noch beim letzten Trailer. Vielleicht täusche ich mich, aber überwältigt scheint keiner, unzufrieden aber auch nicht. Möglicherweise bin ich ja doch nicht so anders. Okay, ich habe mich geirrt ...

Das meint Felix:

Ja, was soll ich sagen? In Sachen Red Dead Redemption 2 hat mich Rockstar eh sofort an den Eiern. Ich liebe Cowboys und ich liebe die Stimmung, die dieser Trailer aufbaut. Die Musik, die Bilder und die Stimme aus dem Off – das deutet alles auf ein episches Abenteuer hin, das hier ziemlich düster und melancholisch rüberkommt. Auch wenn dieser Trailer nüchtern betrachtet wieder so kryptisch und relativ inhaltslos cineastisch ist, wie man das von Rockstar gewohnt ist. Gameplay war aber letztendlich nicht zu erwarten, dafür gab es eben John Marston zu sehen. Das ist einerseits cool, aber andererseits macht es das Universum von Red Dead Redemption auch kleiner. Jedoch war mit einem Auftritt von Marston schon zu rechnen, da sich die Geschichte ja um Dutch Van der Lindes Gang dreht, von der eben auch Marston ein Teil war.

Vielleicht hilft der neue Protagonist John Marston dabei, Teil von Dutchs Gang zu werden. Doch dann geht ihre Freundschaft in die Hose und Marston ist am Ende derjenige, der den neuen Held erledigt?! Das wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit, diese bekannte Figur neu zu beleuchten. Die Sache, die mich am meisten interessiert, ist aber, ob man wie bei GTA 5 auch mehrere Personen spielen wird. Bei einer Gang bietet sich diese Möglichkeit natürlich an. Wirklich ersichtlich wurde das durch den Trailer aber leider nicht. Dennoch bin ich nach wie vor gehypt und angesichts der langen Wartezeit auf das Spiel um jeden Schnipsel dankbar.

Das meint Hoppi:

1899! Das wird also das Jahr sein, in das wir uns in Red Dead Redemption II begeben werden. Das Ende eines Jahrhunderts, und das Ende einer Ära von Gesetzlosen und Revolverhelden. Doch die "Sons of Dutch" wollen sich damit wohl nicht so recht abfinden. Je mehr ich von dieser verschworenen Gemeinschaft sehe, desto mehr muss ich an das GTA-IV-Add-on "The Lost and Damned" denken. Hier wie dort scheint es um Brüderlichkeit, Treue, Verrat und die Konsequenzen daraus zu gehen. Weiterhin ist aber nicht klar, ob wir wie in GTA V mehrere Protagonisten steuern werden. Der Trailer scheint darauf bedacht zu sein, verschiedene Mitglieder von Dutchs Gang in den Vordergrund zu rücken. Ich persönlich mochte ja den Ansatz bei GTA V sehr gerne und gerade eine Bande von Outlaws – sicherlich alle mit ihren eigenen Talenten und Eigenschaften – bietet sich für eine Aufsplittung hervorragend an. Zumal man im Spiel sicherlich elaborierte Raubzüge ausführen wird.

Der Trailer weist bereits auf so manches hin. Auch waffenloses Kämpfen scheint eine größere Rolle zu spielen. Zusammen gehalten wird der Trailer von einem wiederkehrenden Feuer-Motiv – ein Element, das ebenso zerstören wie nähren kann. Und an einem Lagerfeuer lassen sich schließlich immer noch die besten Geschichten erzählen. Nun wissen wir durch das erste Red Dead Redemption zwar schon, welches Schicksal Dutch und seine Leute am Ende durch die Hand von John Marston (den man wohl im Trailer kurz sieht) erwartet, aber manchmal ist der Weg das Ziel. Ich erwarte ebenso epische wie elegische Western-Action, die Sergio Leone stolz machen würde.

Das meint Sascha:

Der dritte Trailer zu Red Dead Redemption 2 spart sich – natürlich – Spielszenen und setzt auf Charaktere und Story-Fetzen. Das ist alles erneut höchst interpretationsbedürftig. Im Mittelpunkt scheinen dramatische Ereignisse rund um die Van-der-Linde-Bande zu stehen, die als eine der letzten Gangs raubend und brandschatzend durch den beinahe zivilisierten Westen zieht. An mehrere spielbare Charaktere glaube ich nicht, sondern denke, dass Arthur Morgan der Protagonist sein wird. Der Trailer deutet an, dass es Streitigkeiten zwischen Dutch und Morgan geben könnte. Vielleicht kommt es im Spielverlauf zu einem erbitterten Kampf zwischen den ehemaligen Freunden. Außerdem dürfte John Marston, der im Trailer ebenfalls kurz auftaucht, dabei eine nicht unwichtige Rolle spielen.

Wie üblich kann man nur wenig handfeste Infos aus dem Trailer ziehen. Doch eines steht für mich fest: Red Dead Redemption 2 wird einen hammermäßig großen, abwechslungsreichen und 4K-HDR-hübschen Wilden Westen auf den Bildschirm zaubern. Eine Optik wie im Video sollte durchaus als Spielgrafik drin sein. Zusammen mit erstklassigen Sprechern wird das für eine tolle Atmosphäre sorgen. Ja, ich habe jetzt mehr Lust auf Red Dead Redemption 2 als vor dem Trailer. Der Hype hat mich aber nach wie vor nicht eingeholt – das könnten erst richtige Spielszenen schaffen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel

Red Dead Redemption 2
Gamesplanet.comRed Dead Redemption 223,99€ (-60%)PC / Rockstar Social Club KeyJetzt kaufen