Komplettlösung - Red Dead Redemption 2 : Komplettlösung: alle Hauptmissionen, Nebenmissionen, Sammelobjekte, Gold-Wertung

  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Red Dead Redemption 2 Komplettlösung: Ölvergießen Teil 1 bis 4

Ein weiterer Überfall auf einen Zug steht auf dem Plan. Dieses Mal soll er jedoch geschickter vonstattengehen. Der Plan sieht vor, einen Öltank auf die Schienen zu stellen, der den Zugführer zum Halten zwingt.

Teil 1 der Mission besteht aus dem Beschaffen eines Ölwagens.

Optionale Ziele für eine Goldwertung:

  • Fahre den Wagen innerhalb von einer Minute und 45 Sekunden zum Zielort.

Auf der Karte seht ihr gelb markierte Kutschräder im Nordosten. Begebt euch dorthin. Es gibt mehrere Lösungswege zur Beschaffung des Öls. Ihr könnt mit grober Gewalt vorgehen, was aber schwierig sein kann, da zahlreiche Gegner vor Ort sind. Sie lassen euch nicht einmal auf das Gelände. Viel einfacher wird es, wenn ihr die Pferde einer Ölkutsche durch Schüsse aufschreckt. Sie galoppieren dann mitsamt dem Öl aus dem Gelände heraus, sodass ihr nur noch auf die Kutsche springen und sie an den markierten Ort fahren müsst. Alternativ könnt ihr mit etwas Geduld vorgehen. Wartet ab, bis einer der Ölwagen weggefahren wird und verfolgt ihn. Ist er weit außerhalb des Raffineriegeländes, springt ihr auf und stoßt den Kutscher vom Wagen.

Teil 2 ist der kürzeste Teil – ihr bringt die Ölkutsche einfach an den markierten Ort.

Teil 3 besteht im Verständigen der Bande. Kehrt ins Lager zurück und benachrichtigt eure Kumpanen über den Ölwagen, den ihr beschafft habt. Danach heißt es warten. Ihr müsst abwarten bis John die Zeit für reif hält. Dann erscheint eine Missionsmarkierung mit einem J. Sprecht ihn an, um Teil 4 in Bewegung zu setzen.

Teil 4 geht zum Kern der Sache über: dem Überfall.

Optionale Ziele für eine Goldwertung:

  • Töte alle Zugwachen bevor Sean einen Schuss abgibt.
  • Plündere den Gepäckwagen vollständig.
  • Entkomme den Gesetzeshütern innerhalb von einer Minute und 30 Sekunden.
  • Schließe die Mission ohne die Nutzung von Gesundheitsgegenständen ab.

Reitet zu dem Ort, an dem ihr den Ölwagen abgeliefert habt. Er ist wie immer auf der Karte markiert. Nach ein paar Gesprächen samt Zwischensequenzen, in denen sich herausstellt, dass ihr eine Person mehr mitnehmt als geplant, fahrt ihr die Ölkutsche an dem markierten Ort auf die Gleise.

Wie erhofft bremst der Lokführer ab. Betretet den ersten Waggon und folgt euren Freunden, die alle Passagiere freundlich um Spenden bitten. Diejenigen, die sich weigern, bearbeitet ihr durch Hiebe. Immer feste drauf, dann rücken sie ihre Kohle raus. Plündert dabei alles, was ihr in den Waggons findet. Helft im dritten Waggon Sean einen unwilligen Passagier zu überzeugen.

Es kommt, wie es kommen muss: Gesetzeshüter rücken an. Es kommt zu einem wilden Feuergefecht. Verschanzt euch beim Kohlewagen und erschießt sie alle. Danach müsst ihr flüchten. Setzt euch auf euer Pferd und entkommt der Reichweite der folgenden Gesetzeshüter. Der beste Fluchtweg ist an den Schienen entlang hinter dem Zug, an dem die Verfolger nur schwer vorbei kommen. Kehrt nun zum Lager in Hoseshoe Overlook zurück.

Mission: Schafe und Ziegen

Endlich mal etwas Einfaches: Sprecht mit John. Er hat die Idee, ein paar Farmern die Schafe abzuluchsen.

Bringe alle Schafe lebendig zurück zum Pferch in Valentine.

  • Lande 25 Kopfschüsse.
  • Schließe die Mission mit mindestens 70 % Genauigkeit ab.
  • Schließe die Mission ab, ab ohne Gesundheits-Gegenstände zu benutzen.

Dafür benötigt ihr ein Scharfschützengewehr, das ihr in Valentine beim Waffenhändler (Büchsenmacher) auf Pump erwerbt. Schaut einfach in seinen Katalog und nehmt dort das Gewehr, das mit einem Preis von 0 Dollar ausgewiesen ist. Wenn ihr wollt, könnt ihr es zusätzlich aufrüsten, was aber Geld kostet. Zusammen reitet ihr in der Prärie auf eine Bergkuppe. Wartet, bis die Farmer mit ihrer Ziegenherde im Tal ankommen und zielt mit dem Scharfschützengewehr auf sie. Tötet sie aber nicht, sondern landet Treffer direkt neben ihnen auf den Boden, damit sie voller Furcht davonrennen.

Eilt nun auf dem Pferd ins Tal und treibt die Schafherde zusammen. Die Tooltipps am Bildschirmrand erklären euch, wie ihr in die Luft schießt und die Schafe ruft - auf diese Weise treibt ihr sie an und haltet sie zusammen. Achtet darauf, keines der Schafe zu verletzen – etwa durch Schüsse oder durch die Hufen eures Pferds.

Treibt die Tiere Richtung Valentine zum Auktionshaus. Dort weiß man natürlich, dass die Schafe nicht euch gehören, aber ihr handelt einen Deal aus. Das Geld verspricht man euch nach der Auktion. Leider kommt es gar nicht erst so weit. Eigentlich wollt ihr die Zeit im Saloon totschlagen, wo ihr auf Herrn Strauss trefft, aber auch auf einen unerwarteten Gast, nämlich Mr. Cornwall, jenen reichen Pinkel, dessen Zugabteil ihr im ersten Kapitel ausgeraubt hattet. Er nimmt Strauss und John als Geisel.

Nun greift ihr wie beim Pistolenduell wieder in Zeitlupe zu eurem Colt und nutzt die Dead-Eye-Funktion, um die die Typen, die eure Kumpels festhalten, zu töten. Geht hier sehr exakt vor – misslingt der Streich, scheitert die Mission augenblicklich. Gelingt die Aktion, kommt es zu einer großen Schießerei. In Unterzahl sind eure Überlebenschancen gering. Bewegt euch auf den Stall zu und sehrt zu, dass ihr auf euer Pferd kommt. Schüttelt eure Verfolger ab (achtet auf deren Suchradius, den ihr auf dem Radar erkennt) und reitet anschließend zurück ins Lager.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel