News - Razer DeathAdder : Wahnsinn! Solche Verkaufszahlen für eine Gaming-Maus!

    Von Kommentieren

    Wer denkt, dass man mit Hardware keine Stückzahlen erreichen kann, sieht sich getäuscht. Die Gaming-Maus Razer DeathAdder knackt eine historische Marke.

    Die Deathadder erschien bereits in 25 Ausführungen, darunter Spiele- und Team-gebrandete Editionen. Sie ist erste Wahl zahlreicher Turnier-Gewinner und zierte in Sondereditionen die Farben von Esports-Giganten wie Team Liquid und SKT-1. League of Legends-Superstar Faker nutzte die Razer DeathAdder sogar schon bevor er Pro-Gamer wurde. Mit der DeathAdder gewann er 2013, 2015 und 2016 die World Championships.

    Die DeathAdder war zudem die erste Gaming-Maus, die in einer speziellen Version für Linkshänder erschien. Razer ging auf den Wunsch der Community ein und erschuf die DeathAdder in einer gespiegelten Ausführung. Das und die stetige Weiterentwicklung des Designs hat sich offenbar ausgezahlt. Wie Razer heute bekannt gab, wurden insgesamt nunmehr 10 Millionen Exemplare seit der Veröffentlichung der ersten DeathAdder im Jahre 2006 an willige PC-Zocker verkauft.

    Die DeathAdder Elite und die DeathAdder Essential sind die jüngsten Ausführungen des legendären Nagers. Das Flaggschiff DeathAdder Elite verfügt über einen nativen optischen Sensor mit 16.000 DPI und Razers eigene proprietäre mechanische Maus-Switches.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel