Länderauswahl:
Du wurdest von unserer Mobile-Seite hierher weitergeleitet.

News - Prince of Persia: The Sands of Time - Der Film : Film will die Fans nicht enttäuschen

  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GCN
Von  |  | Kommentieren

Eigentlich sollte er schon dieses Jahr erscheinen, aber aufgrund der aufwendigen Arbeiten kommt der Film zu Prince of Persia: The Sands of Time erst im nächsten Jahr.



Fans hat die Kultserie zuhauf, was allein der letzte Titel Prince of Persia wieder unter Beweis stellen konnte. Bleibt allerdings die Frage, ob ihr mit dem kommenden Kinofilm wohl zufrieden sein werdet?

Produzent Jerry Bruckheimer (The Rock, Con Air, Fluch der Karibik) wollte sich dementsprechend sicher gehen und hat sich eigenhändig darum gekümmert, dass die wichtigsten Entwickler der Spiele auch am Film beteiligt sind.

"Ich denke, um die Gamer, die die Spiele letztendlich mögen zu ehren, arbeitet man (als Filmemacher) mit denen zusammen, die sie entwickelt haben. Der jenige, der die Titel entwickelt hat, arbeitet mit uns am Drehbuch und allem anderen, er ist Teil des Arbeitsprozesses. Er wird nichts tun, dass seine Fanbase in irgendeiner Form verletzt."

Mit rund 150 Millionen Dollar ist Prince of Persia: The Sands of Time (Start: Sommer 2010) die bisher teuerste Game-Verfilmung.

Prince of Persia: The Sands of Time - Animations Movies
Mit über 700 Animationen und 1500 Polygonen bewegt sich der Prinz aus dem 'Prince of Persia'-Sequel 'The Sands of Time' durch das Spiel. Die damit möglichen Moves und Kampfmöglichkeiten demonstrieren euch diese zwei Movies. Beide liegen im Quicktime Format vor. Das Größere dauert etwa 40 Sekunden und das Kleinere nur etwa 20 Sekunden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel