Special - 5 Dinge, die wir aus der Pokémon-Direct gelernt haben : Die wichtigsten Neuheiten im Überblick!

  • NSw
Von Kommentieren

3. Die Naturzonen

Pokémon Schwert und Schild scheinen einen Kompromiss aus der vielfach von Fans herbeigesehnten offenen Welt und dem bekannten Spielkonzept gefunden zu haben. Genannt wird dieser Kompromiss „Naturzonen“. Dabei handelt es sich um große, offene Areale zwischen den Städten, in denen Pokémon sowohl im hohen Gras, als auch frei herumlaufend gefangen werden können. Ihr Erscheinen hängt allerdings vom Wetter und der Tageszeit ab. Bisher wirken die Naturzonen schön gestaltet, allerdings noch ziemlich leer. Dort werdet ihr auch den üblichen Aktivitäten wie Angeln oder der Beerenzucht nachgehen können. Zum allerersten Mal könnt ihr diese Gebiete auch mit einer frei beweglichen Kamera in Augenschein nehmen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel