News - PlayStation 5 : So wichtig ist die Kindersicherung für Sony

  • PS4
Von Kommentieren

Für die kommende PlayStation 5 sieht Sony scheinbar eine besondere Kindersicherung vor, bei der sogar ein biometrischer Sensor eingesetzt werden soll.

Für die kommende PlayStation 5 legt Sony anscheinend viel Wert auf die Kindersicherung. In einem eingereichten Patent ist die Rede von der Ausblendung altersbeschränkter Inhalte sowie einer mehrstufigen Authentifizierung von Nutzern. Zur weiteren Absicherung soll ein externes Gerät dienen, das mit einem biometrischen Sensor ausgestattet ist.

Dieser soll an den Controller angebracht werden und den Zugriff auf die Inhalte für das entsprechende Alter beschränken. Dabei wird das externe Gerät ohne den Controller gar nicht funktionieren und die Sperre erst durch die Identifizierung durch das Gerät aufgehoben. Dank dem biometrischen Sensor könnte hier neben einem Passwort sogar ein Fingerabdruck ins Spiel kommen.

Sony möchte auch bei mehreren Spielern an einer Konsole eine volle Kindersicherung bieten, darum soll sich der jeweils jüngste Nutzer vollständig authentifizieren. Alle Inhalte, die für seine Altersgruppe ungeeignet sind, werden danach ausgeblendet. Bei Gästen gibt es eine alternative Methode, die Nutzerinformationen direkt vom Controller beziehen soll. Ob diese Sicherung letztendlich exakt so umgesetzt wird, bleibt abzuwarten.

Gameswelt News - Sendung vom 16.04.19
Gameswelt News vom 16.04.19: Playstation 5, Nintendo Switch, Forza Street und Octopath Traveler.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel