News - PlayStation 5 : Konsole soll viel energieeffizienter als PS4 sein

  • PS4
Von Kommentieren

Die PS4 war und ist ein wahrer Energiefresser. Das soll sich mit der PlayStation 5 ändern, wenn es nach Sony geht.

Auch bei Sony soll mit der kommenden Konsolengeneration eine Energiewende stattfinden. Wie das japanische Unternehmen bekannt gegeben hat, wird die PlayStation 5 nicht mehr so verschwenderisch mit Energie umgehen als noch die PlayStation 4. Jim Ryan, Boss von Sony Interactive Entertainment, sprach dabei an, dass die PS5 vor allem im Ruhemodus sehr viel weniger Strom verbrauchen soll als die Vorgänger-Hardware. Gemeinsam mit anderen Unternehmen hat sich Sony der "Playing for the Planet"-Allianz angeschlossen, um die CO2-Emissionen der Branche zu reduzieren.

Durch die Optimierung der PS4-Technik konnte, so wird es im PlayStation Blog dargestellt, bereits der Verbrauch der PS4 gesenkt werden. Sony schätzt, dass so bereits 16 Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen vermieden wurden. In den nächsten zehn Jahren woll dieser Wert auf 29 Millionen Tonnen gesteigert werden, was dem Jahres-Ausstoß an CO2 von Dänemark im Jahre 2017 entspräche.

Ryan konkretisierte des Weiteren an, wie die nächste PlayStation im Ruhemodus sparsamer laufen wird. Das soll laut Sony schon mit 0,5 Watt möglich sein. "Wenn nur eine Million Spieler diese Funktion verwendet, würde das den durchschnittlichen Energiebedarf von 1.000 US-Haushalten ausgleichen", vergleicht der SIE-Präsident. Schließlich möchte Sony Endverbraucher besser darüber informieren, wie mit den eigenen Geräten Energie gespart werden kann.

Nicht nur das, auch in Sachen Software möchte das Unternehmen das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und den Klimawandel stärken. In diesem Zusammenhang ist von PlayStation-VR-Anwendungen die Rede.

Gameswelt News - Sendung vom 22.08.19
Gameswelt News vom 22.08.19: Playstation 5, Shenmue 3, Gears Tactics und Cyberpunk 2077.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel