News - PlayerUnknown's Battlegrounds : Erste professionelle Europa-Liga mit Millionen-Preisgeld

  • PC
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

PUBG Corp. und StarLadder haben gemeinsam heute die erste professionelle europäische Liga in PlayerUnknown's Battlegrounds ausgerufen. Spieler können dabei auch ein sattes Preisgeld abstauben.

PUBG Corp. intensiviert zusammen mit StarLadder seine eSports-Bemühungen was den Battle-Royale-Hit PlayerUnknown's Battlegrounds betrifft. Zusammen veranstalten sie nun die professionelle europäische Liga namens PUBG Europe League, kurz PEL. Der Startschuss soll im Januar 2019 fallen und zusammen mit der Contenders League, in der sich Teams für die Profi-Liga qualifizieren können, wird ein Preisgeld von einer Million Euro ausgegeben.

Am Ende der ersten Season wird es ein internationales Event geben, auf dem die besten Teams der jeweiligen Regionen aufeinandertreffen, um den Season Champion zu küren. Die Liga besteht im Jahr 2019 aus insgesamt drei Phasen. Das ganze Jahr über spielen die 16 Teams der PUBG Europe League in einem speziell entworfenen Battle-Royale-LAN-Studio in einer europäischen Hauptstadt.

PUBG Corp. stellt den teilnehmenden Teams der PEL Unterkunft und Reiseunterstützung zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten die Teams eine Umsatzbeteiligung an der Liga. Mehr Details zur Unterstützung folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Qualifikationsturniere beginnen bereits im Oktober, finden bis Mitte Dezember statt und gipfeln in einem LAN-Event mit 32 Teams. Die Gründung der Liga ist Teil des Fünf-Jahres-Plans der PUBG Corp. mit dem Ziel, eine nachhaltige weltweite Infrastruktur für esports zu schaffen.

Weitere Details zur neuen eSports-Liga gibt es auf der offiziellen Webseite zu PUBG eSports. Die Registrierung für Teams und Spieler aus West-Europa erfolgt auf dieser Seite.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel