News - NVIDIA : Mindestens GTX 970 für VR benötigt

  • PC
  • Mob
Von Kommentieren

Wir sind mittlerweile im Jahr 2016 angelangt, das auch den Startschuss für Virtual-Reality-Inhalte markieren wird. Geht es nach Grafikkarten-Hersteller NVIDIA, werdet ihr für den Genuss dieser Inhalte mindestens eine GTX 970 in eurem Rechner haben müssen.

So bestätigte NVIDIA nun am Rande der CES in Las Vegas, dass man das neue Siegel GeForce GTX VR Ready auflegen wird, das alle hauseigenen Grafikkarten verpasst bekommen, die für das Abspielen von VR-Inhalten geeignet sind. Dadurch sollen Spieler auf Anhieb erkennen können, ob ein PC, Notebook oder schlicht eine neue Grafikkarte dafür geeignet sind, auch VR-Inhalte wiedergeben zu können.

Während generell mindestens eine GTX-970-GPU empfohlen wird, müssen Notebook-Gamer mindestens eine GTX 980 ihr Eigen nennen. Im Übrigen wird folgende weitere Hardware-Ausstattung von NVIDIA für den Einsatz von Oculus Rift, HTC Vive und Co. empfohlen:

  • ein PC mit USB-3.0-Support
  • CPU: Intel Core i5-4590 oder besser
  • 8 GB RAM oder mehr
  • 2x USB-3.0-Ports mit HDMI 1.3
  • Windows 8 SP1 oder neuer

Diese Spezifikationen sollen notwendig sein, um VR-Erfahrungen mit zwei simultanen Bildern und Frameraten über 90 fps liefern können.

NVIDIA Battlebox - Der 4K-PC auf dem Prüfstand
Unsere Hardware-Experten Andy und Dennis beschäftigen sich mit NVIDIAs neuem Powerhouse - der Battlebox. Was hat der Luxus-PC wirklich unter der Haube?

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel