News - Nvidia : Max-Q macht Notebooks dünner und effizienter

    Von Kommentieren

    NVIDIA hat auf der Computex das Max-Q-Design vorgestellt, mit der die Hersteller in Zukunft die Gaming-Notebooks dünner und effizienter bauen können. Dabei sollen sie bei maximaler Leistung kaum hörbar sein.

    NVIDIA hat auf der Computex in Taipei Max-Q für Gaming-Notebooks vorgestellt. Max-Q macht diese dünner, leiser und schneller. Als Max-Q wird der Punkt definiert, an dem die aerodynamische Belastung auf ein Flugobjekt ihr Maximum erreicht.

    Der Hersteller hat nun eine ähnliche Philosophie in Bezug auf Gaming-Notebooks angewandt und ermöglicht Herstellern den Bau von Notebooks die 3-mal dünner und 3-mal leistungsfähiger sind als Notebooks der vorherigen Generation. Dadurch kommen die neuen Notebooks auf eine Dicke von 18mm.

    Basierend auf der NVIDIA-Pascal-GPU-Architektur wird die GeForce GTX 1080 im FinFet 16 nm Verfahren hergestellt und bietet den fortschrittlichen GGDR5X-Speicher. Außerdem soll die Spannung optimiert werden, um besser Taktraten zu ermöglichen.

    NVIDIA verspricht bei seinen leistungsstarken Notebooks einen kaum hörbaren Betrieb. WhisperMode-Technologie, die zum Einsatz kommt, konfiguriert automatisch die Framerate sowie die Grafikeinstellungen, um eine optimale Leistungseffizienz zu erzielen. Benutzer können WhisperMode nach Belieben einstellen. Der Modus ist schon bald über ein GeForce-Experience-Update für alle Pascal-Notebooks erhältlich.

    Max-Q-Notebooks, ausgerüstet mit einer GeForce GTX 1080, 1070 oder 1060 ausgerüstet, sind ab dem 27. Juni bei führenden Herstellern erhältlich. Funktionen, Preise und Verfügbarkeit variieren.

    NVIDIA - GeForce GTX 1080 + Pascal Präsentation
    Hier könnt ihr euch den Ausschnitt der Präsentation der neuesten NVIDIA-Grafikkarte noch einmal ansehen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel