News - Nvidia Geforce GTX 590 : Dual-GPU-Karte erhält beste Grafikchips

  • PC
Von Kommentieren

Nvidias anrollender Doppel-Whopper stellt sehr hohe Anforderungen. Die wahrscheinlich brachiale Leistung der Geforce GTX 590 habe laut NordicHardware.com die Folge, dass die Chipschmiede besonders hochwertige Komponenten verbauen müsse. Nur so könne die Leistungsaufnahme stark genug reduziert werden, um die Dual-GPU-Grafikkarte unter den für die Stromversorgung kritischen Werten zu halten.

Laut den neuesten Gerüchten habe Nvidia dem Grafikchip-Hersteller TSMC mitgeteilt, die besten Exemplare des GF110-Grafikchips auszusortieren. Nur die besten Chips könne Nvidia demnach in die Geforce GTX 590 einbauen, da sonst zu hohe Einschränkungen bei den Taktraten und damit der Performance hingenommen werden müssten. Im gleichen Atemzug kann Nvidia damit nur eine begrenzte Stückzahl der GTX 590 in den Handel schubsen, da besonders hochwertige GF110-GPUs nicht auf Bäumen wachsen.

Wenige Grafikkarten bedeuten wenig Gewinn. Angeblich sei das Nvidia im Fall der GTX 590 egal. Das Dual-GPU-Flaggschiffe hätte primär das Ziel, AMD die fürs Image wichtige Leistungskrone für die schnellste Grafikkarte abzuknöpfen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel