Special - No Man's Sky : Das Weltraumwunder?

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Nahezu zwei Jahre ist die Ankündigung von No Man's Sky mittlerweile her. Seitdem ist viel passiert: Wir durften mehr von der Spielwelt sehen, in Entwickler-Interviews die Vision des Titels auf uns wirken lassen und uns damit langsam, aber sicher ein eigenes Bild vom ambitionierten Weltraumepos machen. Eins steht fest: Sollte Entwickler Hello Games das Konzept in die Tat umsetzen können, erwartet uns mit No Man's Sky ein Spiel, das in die Geschichte eingeht. Bis dahin haben die kreativen Köpfe aus Guildford aber noch einen enorm langen und steinigen Weg vor sich.

No Man's Sky - E3 2015 Countdown - Special
In diesem Video fassen wir alle bisher bekanten Infos zu No Man's Sky und sprechen über unsere Wünsche und Bedenken.

Fakten

Solltet ihr das Universum von No Man's Sky in all seinen Facetten sehen wollen, werdet ihr vermutlich enttäuscht. Laut Entwickleraussagen ist der Spielumfang so groß, dass ihr wahrscheinlich niemals alle Planeten und Lebewesen erforschen werdet. Um die Dimensionen anschaulicher zu illustrieren: Das Universum ist so groß, dass es sehr unwahrscheinlich ist, auf einen befreundeten Spieler zu treffen, um beispielsweise kooperativ durch den Weltraum zu fliegen.

Ermöglicht werden solche Größenformate durch die prozedurale Generierung der Spielwelt. Um es einfacher auszudrücken: Aufgrund eines speziellen Verfahrens schafft es Entwickler Hello Games, ein komplettes Universum zufällig zu generieren, ohne großartige Dopplungen oder bestimmte Muster zu nutzen. Damit soll ein Erlebnis geboten werden, dessen Ausmaß nicht einmal die Entwickler kennen.

Darum freuen wir uns darauf

No Man's Sky hört sich auf dem Papier großartig an. Eine nahezu unendlich große Spielwelt, deren Ausmaß riesengroß und deren Inhalt unerforscht und zudem wunderschön ist. Ein Konzept, das viele Spieler schon jetzt begeistert, ohne den Titel auch nur eine Minute gespielt zu haben. Uns gefällt der Ansatz und die damit einhergehende Vision des Spiels: Erforsche das Universum, entwickle dich selbst weiter, reise in ungeahnte Fernen und finde Dinge, die kein anderer vorher gesehen hat. Ein Spiel, das den Begriff „Erkundung“ auf ein komplett neues Level hieven könnte. Allein deswegen können wir es kaum erwarten, in dieses geheimnisvolle Universum abzutauchen.

Deswegen haben wir noch Bedenken

Da wir keine einzige Minute in der Welt von No Man's Sky verbracht haben, bleibt uns keine andere Wahl, als die bereits bestehenden Bedenken zu wiederholen: Schaffen es die Entwickler tatsächlich, eine so große Welt interessant und vielschichtig zu gestalten, sodass sich Spieler bestenfalls mehrere Hundert Stunden darin verlieren? Wie ausgereift werden die spielerischen Elemente sein und welche Rolle spielen sie?

No Man's Sky möchte kein MMO sein, wie sieht aber dann die übergreifende Vision des Spiels aus? Was wollen die Entwickler mit dem Titel erreichen? Fragen, die bis zum heutigen Zeitpunkt ungeklärt bleiben. Ein Umstand, der sich hoffentlich bald ändert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel