News - No Man's Sky : Updates bis 1.07 eliminieren 80 Prozent der Fehler

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Gleich mehrere Updates in den letzten Tagen sollen 80 Prozent aller Fehler im Sandbox-Spiel beseitigt haben. Ein Update lohnt sich daher auf jeden Fall, besonders für den PC.

Hello Games schraubt weiterhin an No Man's Sky. In den vergangenen Tagen flossen die Updates 1.04 bis 1.07 auf die Server, die laut den Entwicklern 80 Prozent der gemeldeten Probleme beheben. Ob es tatsächlich 80 Prozent sind, lässt sich natürlich nicht überprüfen. Eine ganze Palette von nervigen Fehlern lösen die Pflaster aber auf jeden Fall auf.

Die wohl wichtigste Rettung naht mit 1.07. Dort beseitigt Hello Games einen lästigen Fehler, durch den Spieler plötzlich auf den Planeten stecken blieben. Ab sofort könne man weder im Schiff noch zu Fuß in der Landschaft hängen bleiben. Deutlich reduziert werden auch die Abstürze, um die sich zahlreiche Änderungen in den Updates kümmern. Sie sollten nur kaum noch auftreten.

Speziell bei der PC-Version widmet man sich außerdem der Hardware-Unterschiede. Die Texturqualität soll beispielsweise jetzt besser zur jeweiligen Grafikkarte passen und die Performance verbessern. Außerdem will man durch die Synchronisierung von Vsync und der maximalen FPS störende Lags eliminieren.

Kein Spiel für jedermann - Warum es so schwer ist, No Man's Sky zu bewerten
No Man's Sky ist kein Spiel für jedermann. "Gut so!", sagt Felix. Hier erklärt er euch, warum.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel