Test - Switch Lite : Für wen lohnt sich die Anschaffung?

  • NSw
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

ihr absolut keinen Wert auf das TV-Erlebnis legt und auf Features wie Rumble, etc. verzichten könnt.

Spart es euch, wenn...

ihr einen handlichen und gleichzeitig robusten Begleiter für unterwegs sucht.

Fazit

von Mathias Windhager
Perfekt für seinen Zweck

Die Switch Lite ist genau das, was sie verspricht: ein kleinerer, handlicherer Seitenarm der Switch-Familie, mit dem ihr ein nahezu identisches Spielerlebnis habt. Stabiler und mit nicht ganz so hochwertigen Materialien verbaut, scheint sie in erster Linie auf eine jüngere und weniger kaufkräftige Spielerschaft zu zielen, die im Kinderzimmer keinen großen Fernseher zum Anschließen einer normalen Switch stehen hat. Die hosentaschenfreundlichen Maße und das Gewicht machen die Switch Lite zudem zu einem waschechten Handheld, wo das Original immer nur ein Kompromiss war.

Da die normale Switch teilweise bereits für weit unter 300 Euro und damit in greifbarer Nähe zur 230 Euro teuren Switch Lite erhältlich ist, sollte der Preis auf keinen Fall das ausschlaggebende Argument bei der Kaufentscheidung sein. Wer auch nur einen Moment damit liebäugelt, hin und wieder doch lieber auf dem großen Bildschirm zu zocken, sollte die paar Euro mehr in die Hand nehmen. Wir würden unbedingt dazu raten, nicht nur wegen des deutlich besseren Erlebnisses, sondern auch weil die normale Switch zusätzliche Standardfeatures wie Rumble und weiteres Zubehör enthält, das separat für die Switch Lite recht teuer hinzuerworben werden müsste.

Damit bleibt die Switch Lite vor allem ein geschicktes Marketing-Leckerli, um jüngeren Spielern und Handheld-Hardlinern die Nintendo-Konsole schmackhaft zu machen. Wer bereits eine Switch besitzt, kann getrost auf den Wechsel verzichten. Zu viele gewohnte Features fehlen, selbst die leicht erhöhte Akkulaufzeit wird durch die kürzlich erschienene, neuere Revision der Normal-Switch überboten. Legt ihr absolut keinen Wert auf den Fernseher und Schnickschnack, bekommt ihr aber ein tolles, komfortables Gerät mit einem riesigen Spieleangebot.

Überblick

Pro

  • robust und handlich
  • Gewicht spürbar reduziert
  • Steuerkreuz vorhanden
  • günstigerer Preis
  • etwas höhere Pixeldichte

Contra

  • schwammige Druckpunkte
  • kein Kickstand
  • automatische Helligkeitsanpassung fehlt

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel