Komplettlösung - Ni No Kuni 2 : Komplettlösung, Guide, Tipps & Tricks fürs Königreich

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Ni No Kuni 2 Komplettlösung: Licht am Ende des Tunnels

Empfohlenes Level: 4

Roland ist gerade eben mit König Evan in einen Abgrund gesprungen, während Almina sich gegen den schwarzen Ritter wehrt. Ihr Schicksal ist vorerst ungewiss, doch für euch gibt es sowieso kein zurück mehr. Einen Raum mit zwei Plasmaskeletten sowie einem Wabbli später, stoßt ihr auf die nächste Kreuzung mitsamt Meilenstein.

Der schmale Weg in Richtung Westen führt euch zu drei Truhen mit einem Entermesser, einem Aroma-Töpfchen und einem Kraut. Der breite Weg in Richtung Süden hingegen bringt euch zu einer Plattform, auf der ihr euren ersten Endgegner bekämpfen müsst: den bereits mehrfach gesichteten schwarzen Ritter, vor dem ihr euch nun nicht mehr drücken könnt!

Licht am Ende des Tunnels (Endboss: Der schwarze Ritter)

Vorweg: Euch steht kein wirklich schwerer Kampf bevor, allein weil ihr ihn nicht bis zum Ende durchstehen müsst. Er besteht aus zwei Phasen, wobei die zweite sehr früh abbricht.

In der ersten Phase ist der schwarze Ritter sehr langsam und visiert euch mit seinem Schwert an. Er springt kurz darauf in von ihm angezeigte Richtung und schlägt einmal nach euch, wobei die Reichweite seines Angriffs einem Rundumschlag ähnelt. Es reicht, wenn ihr etwas zur Seite geht und ein paar Meter Abstand nehmt. Danach könnt ihr zudem mit ein paar Schlägen kontern.

Ansonsten schlägt der schwarze Ritter spontan nach euch, wenn ihr euch zu lange in seiner Nähe aufhaltet. Beschränkt eure Konter deshalb auf einmaliges Filetieren und zwei bis drei einfache Schläge.

Sobald der schwarze Ritter kaum noch Lebensenergie besitzt, verwandelt er sich in eine riesige Ratte und läutet somit die zweite Phase ein. In der ist er deutlich agiler und rennt in einem Bogen zu euch, um euch mit einer Sprungattacke zu rammen. Ihr entgeht dem Angriff nur  dann, wenn ihr konstant zur Seite rennt und im letzten Moment weg springt.

Ansonsten brüllt der schwarze Ritter ab und an und schlägt mehrfach um sich. Auch hier haltet ihr Distanz und kontert nur kurz, nachdem er seinen Angriff beendet.

So oder so dauert die zweite Phase nicht lange, weil der schwarze Ritter plötzlich Evan ins Visier nimmt und mit einer tödlich aussehenden Magie angreift. Im Laufe der Zwischensequenz erscheint Almina, die sich schützend vor Evan stellt und ihre Heldentat mit ihrem Leben bezahlt. Roland schießt den schwarzen Ritter mit einem Schuss von der Plattform, um sie zu rächen.

Heimatlos

Empfohlenes Level: 4

Nach dem Kampf gegen den schwarzen Ritter steuert ihr erstmals Evan. Ihr müsst mit ihm beim Meilenstein speichern und anschließend dem nach oben verlaufenden Weg im Südwesten folgen, um zu Roland zu gelangen. Er stellt sich Evan näher vor und behauptet, in seiner Welt eine Art König zu sein – was im weitestgehenden Sinne auch stimmt.

Davon ermutigt fasst Evan den Entschluss, ein glückliches Königreich zu schaffen – und Roland schließt sich ihm an, um ebenfalls dafür zu kämpfen. Welch andere Möglichkeit bleibt ihm auch, wenn man sich an das Schicksal seiner Welt zurückerinnert...

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel