Komplettlösung - Ni No Kuni 2 : Komplettlösung, Guide, Tipps & Tricks fürs Königreich

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Ni No Kuni 2 Komplettlösung: Letzte Rettung Katzalisation

Empfohlenes Level: 2

Der Eingang der Katzalisation liegt im Süden, während alle anderen Türen verschlossen sind. Dahinter führt euch ein Gang zu Miezerike, die euch wohlgesonnen ist und ein paar Heilkräuter spendiert. Danach seht ihr von Weitem einen dunklen Ritter, vor dem ihr euch automatisch versteckt. Roland erhaltet zudem ein Outfit, ein zweites Schwert und den sogenannten Rüstring. Der sorgt dafür,dass ihr mehrere Waffen gleichzeitig ausrüsten dürft und die Munition eurer Pistole niemals zur Neige geht. Zudem erhält Evan seine Grundausstattung, die aber erst später von Bedeutung ist.

In dem Raum, in dem ihr euch gerade versteckt, steht ein türkisfarben leuchtender Meilenstein, der zur Regeneration eurer Lebensenergie und vor allem zum Speichern gedacht ist. Danach wagt ihr euch aus eurem Versteck und betretet die große Halle zu eurer Linken. Dort halten sich zahlreiche Soldaten auf, die ihr entweder bekämpft oder denen ihr aus dem Weg geht. Wir raten zu folgendem Kompromiss: Folgt dem Pfad zu eurer Linken, bis ihr eine Kreuzung mit zwei euch den Rücken kehrenden Soldaten erreicht. Schaut kurz, ob zu eurer Rechten ein Gegner zu sehen ist, und falls nein, dann schnetzelt die Soldaten.

Danach werdet ihr von den anderen Soldaten angegriffen, die ihr von Weitem mit eurer Pistole attackiert. Zückt erst dann wieder euer Schwert, wenn euch die Gegner eingeholt haben. Anschließend verlasst ihr den Raum durch den Westausgang und folgt dem Weg, bis ihr ein kleines Zimmer mitsamt Bücherregal erreicht. Almina aktiviert einen geheimen Mechanismus, der den Weg zur Katzalisation frei gibt.

Im Inneren der Katzalisation folgt ihr dem einzig möglichen Weg, bis ihr auf ein paar Wabblis stoßt. Die kleinen, grünen Schleimviecher sind nicht besonders stark, bespucken euch aber fleißig mit Schleimkugeln. Stürmt deshalb rasch zu ihnen und schnetzelt sie aus der Nähe.

Die Katzalisation ist etwas komplexer aufgebaut als das Schloss von eben. Achtet stets auf blinkende Sterne, die euch von Weitem auf zufallsgenerierte Objekte aufmerksam machen. Gleich rechts stoßt ihr erneut auf einen Meilenstein, zu dem ihr jederzeit zurückkehren könnt, um zu speichern und eure Energie zu regenerieren. Zudem erhält Roland seine erste Zauberfähigkeit namens Filetieren, die ihr fleißig in den folgenden Kämpfen ausprobieren solltet. Die nötige Magieenergie erhaltet ihr bereits nach ein bis zwei getöteten Gegnern zurück.

Hinter dem Meilenstein steht zu eurer Rechten eine Truhe mit einem weiteren Eisenschwert, die von ein paar Plasmaskeletten bewacht wird. Ihr tötet sie am besten, indem ihr sie mit einem Filetier-Angriff umhaut und danach mit einfachen Schlägen die zugehörige Magieenergie regeneriert.

Überhaupt müsst ihr euch im folgenden mit zahlreichen Skeletten und Wabblis auseinander setzen, wobei ihr stets letztere zuerst killt. Schließlich sind die Wabblis wie Bogenschützen, die nicht viel aushalten und euch von Weitem mit Fernangriffen ärgern.

Ihr könnt ruhig in das in der Mitte verlaufende Dreckwasser springen und aus einer Truhe ein paar Brocken Eisenerz entnehmen. Dank eurer Sprungkünste hüpft ihr jederzeit wieder an Land. Zu guter Letzt stehen überall am Rand kleine Vasen, die ebenfalls Objekte beherbergen. Um sie zu ergattern, müsst ihr die Vasen einfach kaputt schlagen.

Im Südwesten verläuft ein schmaler Weg zu zwei Räumen voller Gegner und einer Truhe mit einem Hefebrötchen. Kehrt anschließend zurück in den breiten Bereich mit dem Dreckwasser und schaut euch das Gitter im Südosten genauer an. Ganz rechts seht ihr eine offene Tür, durch die ihr schlüpft.

Hinter dem Tür solltet ihr euch erneut ins Dreckwasser begeben und gleich zu eurer Linken eine Truhe mit 100 Gulden abstauben. In der Ostnische lauern noch ein paar Gegner auf euch und direkt gegenüber von dieser seht ihr einen kleinen Raum mitsamt einem Kraut in der Truhe.

Arbeitet euch Stück für Stück nach Süden vor und klappert jeden Bereich ab, der auf der Karte eingezeichnet ist. Habt ihr alle Gegner getötet und sämtliche Objekte eingesammelt, dann steuert die kaputte Brücke bei der Zielmarkierung an – oder besser gesagt eine Sackgasse, wo es mutmaßlich nicht mehr weiter geht.

Just in dem Moment taucht Ratoleon auf und hetzt euch seinen schwarzen Ritter auf den Hals. Almina stellt sich schützend vor König Evan, während Roland den Jungen schnappt und in den Abgrund unterhalb der kaputten Brücke springt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel