Test - NBA Live 19 : Der Konkurrenz an den Fersen

  • PS4
  • One
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr nach einem abwechslungsreichen Spielmodus abseits der Norm sucht.

Spart es euch, wenn...

… ihr neben gutem Basketball auch einen spannenden Story-Modus braucht.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
Der Rückstand schmilzt deutlich

Noch vor einigen Jahren stand die NBA-2K-Reihe mit großem Abstand über der Konkurrenz. Auch in diesem Jahr hat NBA Live mal wieder das Nachsehen, doch selten war es dermaßen knapp. Die 19er-Version zieht in nahezu allen Bereichen den Kürzeren, allerdings meist nur um Haaresbreite. Zwar ist der Story-Modus bei NBA 2K19 deutlich spannender und auch der Spielfluss ist dort besser, allerdings haben die Entwickler von EA Tiburon mächtig aufgeholt.

Vor allem der neue Modus „Court Battles“ ist, so simpel er anfangs erscheinen mag, eine echte Spaß- und Motivationsgranate, die fast schon im Alleingang den Kauf des Spiels rechtfertigt. Wenn ihr auf solche Modi steht, legen wir euch NBA Live 19 ans Herz. Alle anderen greifen dann vielleicht doch lieber zur diesjährigen Konkurrenz.

NBA Live 19 gegen NBA 2K19 - wer gewinnt?

Zum Vergleich: NBA 2K19 im Test

Überblick

Pro

  • verbesserter Karrieremodus
  • mehr Aktionsvielfalt bei der Steuerung
  • famose „Court Battles“
  • enormer Umfang
  • Fantasy Challenges in LUT
  • einziges Basketballspiel mit WNBA-Teams

Contra

  • LUT-Modus schreit nach Mikrotransaktionen
  • noch immer Probleme bei den Animationen
  • Story kommt nicht an die der Konkurrenz heran

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel