News - Mortal Kombat 11 : Kooperative Team Raids im Anflug

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Das aktuelle Prügelspiel Mortal Kombat 11 soll in absehbarer Zeit um ein neues Feature ergänzt werden: kooperative Team Raids. Wir verraten euch hier, was euch dabei erwartet.

Die NetherRealm Studios ruhen sich auf dem bisherigen Erfolg von Mortal Kombat 11 nicht aus, sondern versuchen das Prügelspiel stets weiter zu verbessern und um frische Inhalte zu ergänzen. Über die Pläne informiert man in unregelmäßigen Abständen per Videoformat "Kombat Kast" - und genau dort wurde nun ein komplett neues Feature für den Titel in Aussicht gestellt.

Demnach soll Mortal Kombat 11 künftig die sogenannten Team Raids spendiert bekommen. Dabei handelt es sich um einen neuen Koop-Modus, der auf eine recht simple Spielidee setzt, die in dieser Form in Beat'em-Ups aber noch nicht umgesetzt worden ist.

In einem Team Raid schließen sich drei Spieler zusammen, um einen mächtigen Bossgegner gemeinsam zu bezwingen. Alle Spieler haben mit ihrem Charakter dabei fünf Leben, ehe sie endgültig das Zeitliche segnen und raus sind. Im Spielablauf sieht jeder Gamer nur die seinen Charakter betreffenden Infos, der Schaden wird jedoch addiert und spiegelt sich in der Gesundheitsanzeige des Bossgegners entsprechend wieder. Sprich: Trotz Koop-Element handelt es sich im Grunde um drei eigenständige Kämpfe, die separat zur gleichen Zeit stattfinden und was den Bossgegner betrifft aufaddiert werden.

Im Verlauf einer Partie wird es auch zusätzliche Herausforderungen geben; hier müssen Spieler beispielsweise bestimmte Aktionen ausführen, um einen Buff zu erhalten oder den Bossgegner zu schwächen. Alle drei Spieler müssen die jeweilige Herausforderung dabei gleichermaßen erfüllen, um den Bonus einzuheimsen.

Zu guter letzt sollen auch die Charakter-Zusammensetzungen in einem Bosskampf eine Rolle spielen, so dass ihr euch im Vorfeld Gedanken machen solltet, mit welchen Protagonisten ihr die größte Chance haben werdet, den Kampf zu überleben. Das Feature soll mit dem Release des nächsten Updates live gehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel