News - Mortal Kombat 11 : Hier könnt ihr es am Wochenende kostenlos zocken!

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Das im April veröffentlichte Mortal Kombat 11 stellte einen Franchise-Rekord nach dem anderen auf. Wer bislang trotzdem noch nicht beim Beat'em-Up zugeschlagen hat, der kann sich dieses am Wochenende nun kostenfrei näher ansehen.

Wer sich für Mortal Kombat 11 interessiert, sich bisher aber noch nicht zu einem Kauf des brutalen Prügelspiels durchringen konnte, der sollte sich am bevorstehenden Wochenende nicht zuviel vornehmen. Warner Bros. und NetherRealm haben nun nämlich eine besondere Aktion angekündigt.

Im Zeitraum vom 11. bis zum 14. Oktober 2019 lässt sich Mortal Kombat 11 im Rahmen eines kostenlosen Test-Wochenendes für lau zocken - und zwar mit dem vollständigen Spielumfang. Die Aktion ist allerdings auf die Plattformen PS4 und Xbox One beschränkt, PC-Gamer gehen also insoweit leer aus.

Offiziell werden folgende Spielinhalte als verfügbar im Rahmen des Test-Wochenendes angegeben:

  • Alle Multiplayer-Modi
  • Die ersten beiden Kapitel des kinoreifen Story-Modus
  • Alle legendären Charaktere des Hauptspiels
  • Vorschau auf kürzlich mit dem Kombat Pack hinzugefügte Kämpfer im Modus "Türme der Zeit", einschließlich des Terminator T-800 aus dem bevorstehenden Film von Skydance und Paramount Pictures "Terminator: Dark Fate" sowie Nightwolf und Shang Tsung

Wer sich kostenlos einen Eindruck von Mortal Kombat 11 machen möchte, muss lediglich eine Voraussetzung auf den beiden Plattformen erfüllen: Es ist ein Abonnement von PlayStation Plus oder Xbox Live Gold notwendig, um teilzunehmen.

Der kostenlose Client steht zum Download bereit. Solltet ihr euch anschließend zum Kauf der Vollversion entschließen, könnt ihr euch diese via PlayStation Store oder Xbox Marktplatz mit einem Rabatt von 40 Prozent sichern.

Mortal Kombat 11 - PS4 Free Weekend Trailer
Dank einer speziellen Aktion lässt sich Mortal Kombat 11 am kommenden Wochenende auf der PS4 kostenfrei zocken.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel