Komplettlösung - Metro Exodus : Komplettlösung & Tipps, Fundorte aller Tagebucheinträge & Postkarten

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Metro Exodus: Alle Tagebucheinträge – Tote Stadt

Die Tote Stadt ist das letzte Gebiet in Metro Exodus und der gefährlichste Ort, den Artjom in diesem Spiel besucht. Die Filter fallen im Sekundentakt aus, mächtige Monster lauern im Schatten und die Radioaktivität ist tödlich. Und doch gibt es auch hier einige Sammelobjekte, die darauf warten von euch gefunden zu werden. In der folgenden Auflistung findet ihre alle Notizen und eine Beschreibung, wo ihr diese finden könnt.

Notierte Funkmeldung

Lässt sich in der Metro der Stadt finden. Nachdem Artjom und Miller aus dem Wasser gekommen sind, passiert das Massengrab und haltet euch rechts, wo ihr, neben einer halb offenen Tür, dieses Stück Papier auf einem Tisch finden und an euch nehmen könnt.

Verwitterter Bericht

Habt ihr mit Miller zusammen die U-Bahnstation erreicht und das große Tor dorthin geöffnet, geht es durch einen langen Wartungstunnel in einem Bereich, wo euch der Oberst auffordert, nach nützlichen Dingen Ausschau zu halten. Hier, auf einem Tisch, liegt diese Notiz zur Abholung bereit.

Befehle

Diese Notiz befindet sich im Versteck von Kirill und seinem Vater. Sobald ihr den Ort erreicht habt, schaut euch die Satellitenkarte, welche Oberst Miller zu interessieren scheint, genauer an. Ihr könnt euch hier das Sammlerstück nehmen.

Notizbuch

Dieses Sammelobjekt kann gefunden werden, kurz nachdem ihr das Versteck von Kirill verlassen habt, euch also auf dem Weg zum Institut befindet. Lauft mit Artjom die kleine Holztreppe hinter dem Schacht hinauf und folgt dem Gang bis in den nächsten U-Bahnwaggon. Dort, auf der rechten Seite, liegt das Fundstück neben einer Leiche.

Altes Tagebuch

Dieses Objekt könnt ihr finden, nachdem ihr mit dem Boot durch den überfluteten Tunnel gefahren seid. Steigt an der ersten Anlegestelle, auf der linken Seite, aus, folgt ihr dem Verlauf des Hausflurs in den Raum mit der halb offen stehenden, schweren Eisentür. Dahinter geht es über die Bretter in den angrenzenden Raum, wo das gute Stück direkt neben einem neuen Magazin für die Taumler (Schrotflinte) liegt.

Bräunliche Notiz

Dieses Collectable könnt ihr finden, sobald ihr die Wurmtunnel hinter euch gelassen habt und erste Visionen aufgrund eurer Strahlenkrankheit hattet. Oberhalb der Rolltreppe, wenn sich der Oberst via Funk meldet, findet ihr auf der linken Seite einen kleinen Raum mit vielen Herstellungsgegenständen. Außerdem liegt hier, links des Skeletts, der gesuchte Briefumschlag.

Staubiges Notizbuch

Das vorletzte Sammlerstück in Metro Exodus kann gefunden werden, wenn Artjom sich auf der Suche nach dem Institut befindet. Nach seiner Vision der Ereignisse an der Metro, in welcher ihr die Position des Schützen auf dem Panzer eingenommen habt, springt ihr den nun zugänglichen Tunnel und lauft nach rechts, entgegen der Zielmarkierung. Ihr gelangt zu einer Sackgasse, doch findet ihr hier jede Menge Herstellungsgegenstände und natürlich dieses Notizbuch.

Lieferschein

Dieses Sammelobjekt findet ihr im Institut. Nach eurer vierten Begegnung mit einem Blinden springt Artjom in ein Treppenhaus und öffnet die Tür an dessen Ende. Dahinter findet ihr einen Filter und auch dieses Item. Lässt sich also quasi nicht übersehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel